Spieberichte 17/18

16. Spieltag B-Juniorinnen TSV Ötlingen

 Am vergangenen Samstag spielte der TSV Ötlingen auswärts bei dem SV Horrheim.

 

Der Beginn ist geprägt von starkem Körpereinsatz und von einem starken Willen auf beiden Seiten.  Der TSV Ötlingen erarbeitet sich zu Beginn bereits einige Torchancen, dennoch erhält der SV Horrheim in der 13. Minute einen Strafstoß. Diesen verwandelt Leonie Großkopf souverän und gut platziert. Anschließend muss sich der TSV wieder in das Spiel zurück arbeiten, was ihm auch sehr gut gelingt denn es werden einige Torchancen erarbeitet. Diese Torchancen werden jedoch nicht genutzt. Zur Halbzeit steht es nun immer noch 0:1. Nach der Pause ist der Kampfwille bei den Mädchen vom TSV jedoch noch verstärkt und nach einigen Umstellungen in der Aufstellung läuft es noch besser. Nach einem gut platzierten Fernschuss von Lisa Medwed in der 59. Minute kann der TSV Ötlingen ausgleichen zum 1:1. Die gesamte Ötlinger Mannschaft versucht nun das zweite Tor zu schießen und beide Mannschaften kämpfen weiter bei den sehr hohen Temperaturen in der prallen Sonne. Dadurch wird das Spiel jedoch hektisch und jeder Ball wird von Ötlingen in Richtung gegnerisches Tor geschlagen. Erst in der Nachspielzeit erzielte der TSV nun das 2:1 durch einen weiteren schön platzierten Schuss von Medwed. Am Ende hatten sich die Ötlinger Mädchen den Sieg verdient, dennoch muss noch an ihrer Chancenverwertung gearbeitet werden.

 

 

Aufstellung

TSV Ötlingen: Greta Pfann (TW), Ezo Fatos Akdemir, Lea Micko, Julia Schmid, Hanna Schmidt, Lisa Medwed, Laura Gerlinger, Nina Jansen, Hannah Brüning (K), Laura Schöne, Caroline Müller

Auswechselspieler: Jenny Schmid, Maja Schmid, Lara Radtke, Anna Scheuing

SV Horrheim: Tabea Kasper (TW), Sina Röhm, Sarah Kargl, Lana Pietsch, Cheyenne Kust, Antonia Lutz, Mara Solar (K), Alena Sinn, Finnja Röhm, Leonie Großkopf, Lea Ruof

Auswechselspieler: Lea Herget

Torschützen: 1:0 Leonie Großkopf (13.); 1:1 (59.) / 1:2 (80.+1) Lisa Medwed

Schiedsrichter: Jürgen Frick

Zuschauer: 30

15. Spieltag B-Juniorinnen Verbandsstaffel

Nach dem verlorenen Pokalspiel vergangene Woche trat der TSV Ötlingen in der Rückrunde als Heimmannschaft gegen den TSVGG Plattenhardt an. Die Motivation in der Runde nun etwas zu erzielen war also sehr groß. Das Spiel verläuft zunächst beidseitig wobei sich beide Mannschaften Chancen erarbeiten. Dennoch können die Plattenhardter Mädels häufig kontern und somit erzielen sie auch in der 12. Minute das 0:1 durch Julia Hörz. Je weiter das Spiel fortschreitet, desto mehr dominieren die Ötlinger Mädels und verhindern die Konter der Gastmannschaft. Nach der Pause kann man den Willen der Heimmannschaft sehen dieses Spiel noch zu drehen. Somit folgt in der 48. Minute der Ausgleich durch Nina Jansen. Daraufhin folgen weitere Chancen des TSV welche leider nicht verwandelt werden. In den letzten zehn Minuten schaltet die Heimmannschaft noch einmal auf Endspurt und wird reichlich belohnt: Das 2:1 durch Lisa Medwed, das 3:1 durch Nina Jansen und das 4:1 durch Maja Schmid. Somit endet das Spiel mit 4:1 für die Ötlinger Mädels. Beide Mannschaften haben sich jedoch durch ein erschöpfendes Spiel bei prallender Sonne gekämpft und ein schönes Spiel abgeliefert. Ötlingen verweilt auf dem 3.Tabellenplatz, holten aber punktetechnisch auf.

 

Kader TSV Ötlingen:

Greta Pfann (TW), Julia Schmid, Jenny Schmid, Lisa Medwed, Lara Radtke, Laura Gerlinger, Nina Jansen, Hannah Brüning (K), Franziska Kober, Laura Schöne, Caroline Müller

Auswechselspieler: Ezo Fatos Akdemir, Maja Schmid, Hanna Schmidt, Mina Löffel

Kader TSVGG Plattenhardt:

Eileen Beck (TW), Käthe Vöhl, Linn-Sofie Klink (K), Louisa Kulle, Melina Szeteli, Hannah Frenznick, Celine Auch, Yasemin Namdar, Julia Hörz, Alina Böttiger, Katharina Lammers

Auswechselspieler: Liz Weinmann, Helen Porst, Melinda Farruggia

 

Torschützen:

0:1 Julia Hörz (12.Minute); 1:1, 3:1 Nina Jansen (48., 78.Minute); 2:1 Lisa Medwed (74.Minute); 4:1 Maja Schmid (80.+2. Minute)

Schiedsrichter: Niklas Knappe

Zuschauer: 30

WfV B-Juniorinnen Verbandspokal

Vergangenen Mittwoch hatten die Mädels vom TSV Ötlingen ihr Viertelfinale gegen den SV Alberweiler 2 im heimischen Rübholz in Ötlingen. Krankheitsbedingt konnten die Ötlinger jedoch nur mit angeschlagener Mannschaft antreten. Dennoch führen sie das Spiel zu Beginn und erarbeiten einige Torchancen, wobei beide Mannschaften trotzdem noch nicht ins Spiel finden können. Nach und nach überlassen die Ötlinger Mädels das Spiel den Gegnern und SV Alberweiler 2 erzielt die ersten beiden Tore des Spiels. Nun mangelt es an Motivation und Engagement beim TSV und sie zeigen nur eine gering überzeugende Leistung. In die zweite Halbzeit wird nun wieder mit einer großen Motivation gestartet und langsam finden die Ötlinger ebenfalls ins Spiel. Dennoch fällt nun das 0:3 für den SV Alberweiler nach einem schönen Zusammenspiel. Leider erst ab Mitte der zweiten Hälfte dominiert nun der TSV Ötlingen und erarbeitet sich einige Torchancen wobei dann auch das 1:3 durch eine Einzelaktion von Lisa Medwed und dem Verwandeln von Nina Jansen fällt. Die Torchancenverwertung und der wirkliche Wille dieses Spiel zu gewinnen wurde in diesem Spiel auf Seiten des TSV leider zu lange vermisst. Die Ötlinger Mädels wollen sich jetzt auf die Rückrunde konzentrieren und dort einen Erfolg einfahren. Dort geht es weiter gegen den TSVGG Plattenhardt am 14.04. um 15:30 erneut im heimischen Rübholz.

 

Aufstellung:

TSV Ötlingen: Greta Pfann (TW), Ezo Fatos Akdemir, Lea Micko, Julia Schmid, Jenny Schmid, Lisa Medwed, Lara Radtke, Nina Jansen, Hannah Brüning (K), Franziska Kober, Caroline Müller

Auswechselspieler: Maja Schmid, Mina Löffel, Laura Schöne

SV Alberweiler 2: Lara Mohr (TW), Marina Dobler, Lisa Natterer, Leonie Birk, Fabienne Ouvrard, Elodie Ouvrard, Britta Peters, Aurelie Ouvrard,, Sina Romer (K), Rebekka Reck, Emilia Stvoric`

Auswechselspieler: Dea Gashi, Yvonne Schuler

 

Schiedsrichter: Philipp Lehmann

Zuschauer: ca. 40

Torschützen: 0:1 Fabienne Ouvrard (11.Minute), 0:2 Lisa Natterer (15.Minute), 0:3 Rebekka Reck (49.Minute), 1:3 Nina Jansen (75.Minute)

B-Juniorinnen TSV Ötlingen
27. Internationales Turnier Copa Maresme (Spanien)


Am 01.04.2018 um 17.00 Uhr machten sich insgesamt 29 Personen davon 20 Spielerinnen auf den Weg mit dem Bus nach Spanien. Die Fahrt dauert 14 Stunden. Dort angekommen, konnten leider nicht die Zimmer in Anspruch genommen werden, dadurch musste die eine oder andere Spielerin im Foyer ein Schläfchen halten J
Tags darauf war dann die Eröffnungsfeier. Insgesamt nahmen an dieser  61 Mannschaften und 10 verschiedene Nationen teil. Im Bereich B-Juniorinnen nahmen 13 Deutsche Mannschaften teil. Da die Mädchen am 03.04. Spielfrei hatten, stand ein Ausflug nach Barcelona an. Hier wurde entweder das Stadion, der Shoppingbereich oder die historischen Gebäude besucht. Es war einfach für jeden Geschmack etwas dabei.
Am Folgetag waren dann zwei Spiele dran. Das erste Spiel gewann man mit 2:0 gegen den FC Pegnitz. Beide Tore schoss Laura Gerlinger. Das andere Spiel wurde mit 6:0 gewonnen gegen MSG Altendiez.
Somit war ein weiterkommen schon sicher.
Am 05.04. stand dann ein weiteres Spielgegen den JSG Untere Salm Bruch in der Vorrunde an. Dies konnte man nach einem hart erkämpften 1:0 gewinnen. Die entscheidende Torschützin war in diesem Fall Maja Schmid per Kopfballtor.
Nachdem die Vorrunde abgeschlossen war, begann am 06.04. die KO-Runde. Hierbei spielte man gegen den SC Bad Neuenahr (Bundesliga West/Südwest).
 Da es nach Spielende 1:1 stand musste man in das Elfmeterschießen gehen. Hierbei gewannen die Mädchen des TSV Ötlingen. Greta Pfann, die Torspielerin zeigte dabei die eine oder andere Glanzparade. Noch zu erwähnen ist hierbei der super Fanblock von Vibel und Tettnang die die Mädchen mehr als unterstützt haben.
Nun standen die Mädchen im Halbfinale. Dies verlor man mit 2:0 gegen den Bundesligist FC Iserlohn . Was bei dem Spiel mehr als ersichtlich war, war dass das Spiel nicht von allen gewonnen werden wollte. Hierbei fehlte einfach der Wille.
Im kleinen Finale, das über das Elfmetschießen ausgetragen wurde, gewannen die B-Juniorinnen erneut. Somit war der dritte Platz sicher.
Tettnang erreichte den Tabellenplatz zwei und erster wurde der Bundesligist FC Iserlohn.
Am Abend stand dann noch die Abschlussfeier mit Feuerwerk an. Im Anschluss ging dann noch die gesamte Mannschaft feiern.
Am nächsten Morgen mussten die Mädchen schon sehr früh raus, da der Ausflug sich dem Ende neigte und der Bus die Mädchen für die Heimreise um 8.45 Uhr abholte. Schlussendlich kamen die Mädchen um 23.50 Uhr wohlbehalten ohne größere Blessuren wieder zuhause an.
Allem in allem ist noch zu erwähnen, die Mädchen hatten in Spanien mehr als Spaß sei es im Sport oder aber auch in der Freizeit, zudem konnten auch neue Freundschaften geschlossen werden.

 


Zugute Letzt ist noch zu sagen:
Die B-Juniorinnen möchten sich recht herzlich bei folgenden Sponsoren bedanken für die Ausgehuniform und Trikots:
- Firma Sommer: T-Shirts
- 2 private Sponsoren: Pullover
- Intersport Räpple Pullover und T-Shirts
- Die neue 107.7 für die Trikots

Auch gilt ein großer Dank an den Verein Berneck/Zwerenberg für das Verschieben für das Spiel, ohne die das Turnier nicht möglich gewesen wäre.

B-Juniorinnen TSV Ötlingen
Verbandspokal gegen SV Alberweiler 2


Nachdem die B-Juniorinnen nun zwei Wochen Pause hatten was Punktspiele betraf, sich aber dennoch beim internationalen Turnier in Spanien vorbereitet hatten, starten diese nun wieder durch.
Am kommenden Mittwoch, den 11.04.2018 spielen die B-Juniorinnen des TSV Ötlingen das Viertelfinale um 18.30 Uhr gegen die zweite Mannschaft des Bundesligisten Süd Alberweiler aus.
Hierbei möchten wir sie als Zuschauer recht herzlich zur Unterstützung einladen. Gespielt wird in Ötlingen im Rübholz.

B-Juniorinnen TSV Ötlingen
Spitzenspiel gegen Tabellenersten Ellwangen

Das erste Rückrundenspiel fand zwischen dem Tabellenzweiten TSV Ötlingen und dem Tabellenersten Ellwangen auf heimischen Kunstrasen statt.
Von Anfang an war das Spiel sehr köperbetont,  wobei der TSV Ötlingen dominanter war und etliche Zweikämpfe gewann und auch sehr schöne Torchancen herausarbeitete, die leider nicht das Tor gingen.  Das 1:0 wurde kurz vor der Halbzeit durch einen sehr sehenswerten Pass von Nina Jansen auf Lisa Medwed gespielt, diese schloss gekonnt ab.
Nach der Halbzeit war der TSV Ötlingen noch nicht richtig auf dem Platz, sodass gleich ein Tor für die Ellwangener fiel. Danach fand sich der TSVÖ wieder und konnte mit Ellwangen mitspielen.  In der zweiten Halbzeit fand ein ausgeglichenes Spiel statt, wobei es zu keinen großen Torchancen auf beiden Seiten mehr kam.
Dreizehn Minuten vor Ende bekamen die Ellwanger durch ein Foulspiel von  Franziska Kober einen Elfmeter. Dieser wurde durch Marie Lutz geschossen und so musste der TSV Ötlingen eine Niederlage von 2:1 hinnehmen, wobei der TSVÖ die bessere Mannschaft über viele Stecken auf dem Platz war.

Zuschauer: 70

Schiedsrichterin: Antonella Protrkic (Neckartailfingen)

Kader TSV Ötlingen: Greta Pfann (TW), Lea Micko, Jenny Schmid, Hanna Schmidt (K), Lisa Medwed, Laura Gerlinger, Nina Jansen, Julia Schmid, Franziska Kober, Lara Radtke, Caroline Müller

Auswechselspieler: Ezo Fatos Akdemir, Maja Schmid, Lucie Jansen, Mina Löffel

 

Kader FC Ellwangen: Leonie Ilg (TW), Hannah Geiger, Carla Fürst, Marie Lutz, Alina Buchstab, Corinna Erhardt, Marie Fürst, Michelle Schäfer (K), Carlotta Stark, Leonie Lechner, Annika Messner

Auswechselspieler: Sarah Grimm, Lea Kamm, Heike Prümmer, Clara Grabner

 

Torschützen: Lisa Medwed (38. TSV Ötlingen), Marie Lutz (41. FC Ellwangen), Marie Lutz (67. FC Ellwangen)

B-Juniorinnen TSV Ötlingen Nachholspiel der Vorrunde

Das letzte Spiel der Hinrunde gegen den SV Winnenden musste leider aufgrund eines unbespielbaren Rasens verlegt werden. Dieses Spiel wurde somit vor Beginn der Rückrunde, vergangenen Samstag, ausgespielt. Der TSV Ötlingen musste hierbei nach Winnenden anreisen. Das Spiel wird überwiegend dominiert von dem TSV wobei das 1:0 für den TSV Ötlingen fällt. Im Anschluss verläuft die Partie schlecht für Ötlingen, da zwei Verletzte vom Platz müssen. Aber dann zu Beginn der Endphase geben die Mädels vom TSV das Spiel aus der Hand und müssen zwei Gegentreffer innerhalb von sieben Minuten wegstecken. Jetzt heißt es Kampfgeist zeigen. Mit zwei Fernschüssen für den TSV Ötlingen zwei Minuten später durch Laura Gerlinger und eine weitere Minute später durch Mina Löffel machen die Mädels beinahe eine Punktlandung zum Abpfiff des Spiels. Sie dominierten das Spiel, gaben es aus der Hand, aber kämpften es sich zurück womit sie einen wohlverdienten 3:2 Sieg mit nach Hause nehmen konnten und nun auf dem zweiten Rang in der Verbandsstaffel stehen. Nächste Woche kommt der FC Ellwangen nach Ötlingen zu einem Spiel unter den Top 2, wobei wir Sie gerne als Zuschauer begrüßen würden. Anpfiff der Partie ist um 14:30.

 

Kader TSV Ötlingen: Greta Pfann (TW), Lea Micko, Jenny Schmid, Hanna Schmidt, Lisa Medwed, Laura Gerlinger, Nina Jansen, Hannah Brüning (K), Franziska Kober, Laura Schöne, Caroline Müller

Auswechselspieler: Ezo Fatos Akdemir, Maja Schmid, Lara Radtke, Mina Löffel

 

Kader SV Winnenden: Emely Schubert (TW), Kübra Tekin, Vanessa Altmann, Janina Jänel, Jana Jung, Anna Schuppert, Celine Hiss, Aleyna Özen, Ann-Kathrin Riker (K), Nina Bihlmaier, Laura Altmann

Auswechselspieler: Kim Jasmin Weiß, Rebecca Post, Marcia Samantha Ugwu

 

Gelbe Karten: Laura Schöne (50. Minute) , Lara Radtke (60. Minute)

 

Torschützen: Nina Jansen (33. TSV Ötlingen), Janina Jänel (70. SV Winnenden), Rebecca Post (77. SV Winnenden), Laura Gerlinger (79. TSV Ötlingen), Mina Löffel (80. TSV Ötlingen)

Team-Building in Kranzegg

Das etwas andere Vorbereitungstraining stand im Rahmen des Team-Building. Der Vater von den Spielerinnen Jenny und Maja machte es möglich, dass die Mannschaft vom 23.-25.02.2018 gemeinsam zum Skifahren nach Kranzegg gehen durfte.
Insgesamt nahmen 13 Spielerinnen an diesem Wochenende teil. Am Freitagnachmittag trafen sich die Mädchen zum gemeinsamen Ausflug. Die Fahrt ging länger als geplant, da in  Merklingen ein Stau von 20 km war. Jedoch nutzen die Juniorinnen die Zeit und stimmten mit guter Launen Musik das Wochenende ein. Angekommen in der Hütte wurde erst einmal ausgepackt und gekocht.
Im Anschluss stand für die Jahrgangsälteren noch ein nächtlicher Ausflug an, der jedoch nicht allzu lange gehen durfte, da am nächsten Tag um 7.30 Uhr aufstehen angesagt war.
Der erste Skitag ging nach Oberjoch. Hier konnte jeder sein Können unter Beweis stellen. Allem voraus war ganz klar, Spaß haben und die Zeit mit allen zu genießen. Was leider nicht ganz so mitspielte war das Wetter. Hier war zwischenzeitlich der Nebel so dicht, dass man keine 10 m schauen konnte. Was aber keinen Abbruch der guten Laune bedeutete. Nach der Stärkung am Mittag trotzten alle dem Wetter und machten sich wieder auf den Weg zur Piste.
So ging der erste Tag langsam den Ende zu. Abends stand dann Nachtrodeln an. Leider mussten aber die Juniorinnen dabei erfahren, dass der Liftbetreib eingestellt wurde.  Nichtsdestotrotz Liesen sich die Mädchen nicht unterkriegen. Es stand ein spontanes Abendprogram an, wobei der eine oder andere Tanzmove ausgepackt wurde. Hierbei war  jede Menge Lachen im Raum zu hören.
Am Folgetag ging es nach Jungholz. Am Vormittag durfte die Juniorinnen die zweistellige Minusgrade Hautnah erfahren. Die ersten Mädels hatten ab 11.30 Uhr zu kämpfen. Zogen aber gut mit und so wurde die Mittagspause um 13.00 Uhr gemacht. Im Anschluss an die Mittagspause zeigte sich noch die Sonne und es konnte nochmals richtig gefahren werden.
Allem im allen ist zu sagen, es war ein fantastische und geniales Wochenende und alle hatten ihren mega Spaß und hätten gerne verlängert, wenn sie hätten können.
Großen Dank gilt hier noch an die Fahrer und Betreuer.

 

Folgende Juniorinnen waren dabei:
Anna Scheuing, Franziska Kober, Hannah Brüning, Hanna Schmidt, Jenny und Maja Schmid, Nina Jasen, Mina Löffel, Greta Pfann, Lea Micko, Laura Gerlinger, Laura Schöne, Lara Radtke

 

B-Juniorinnen Futsal Masters Württemberg

Am vergangenen Samstag spielte die SGM Wendlingen-Ötlingen in der heimischen Halle im Grund in Wendlingen mit 16 weiteren Mannschaften um den Einzug in die nächste, die süddeutsche Runde. Der Tag startete jedoch mit einem Spiel weit unter dem Niveau der SGM gegen den TSV Sondelfingen, welches 0:0 ausging. Das nächste Spiel gegen den SV Eutingen wurde nun schon deutlich schöner gespielt, jedoch mangelte es noch an der Chancenverwertung, denn obwohl man dreimal Aluminium traf, reichte es wieder nur zu einem 0:0. Im dritten Spiel gelang der SGM Wendlingen-Ötlingen nun endlich ein Sieg gegen die TSG Schwäbisch Hall. Um nun jedoch weiterzukommen, mussten die Mädchen von der SGM gegen den Bundesligisten SV Alberweiler gewinnen. Dieses Spiel war zugleich auch der Höhepunkt der Leistung an diesem Tag, denn man sah Kampfgeist und den wirklichen Willen an diesem Tag noch etwas zu drehen. Das Spiel ging 0:1 für den SV Alberweiler aus, womit die SGM Wendlingen-Ötlingen leider nicht weiterkommen konnte. Dennoch wurde am Ende der Vorrunde des Turniers noch ein sehr gutes Spiel abgeliefert und der 9.Platz erreicht. Das Finale gewann nun der SV Alberweiler, womit er wohlverdient in die Süddeutsche Meisterschaft einziehen wird.

Kader: Greta Pfann (TW), Caroline Müller, Hanna Schmidt, Julia Schmid, Laura Gerlinger, Franziska Kober, Hannah Brüning (K), Nina Jansen, Lisa Medwed

Die B-Juniorinnen des TSV Ötlingen siegen beim Hallenturnier in Bernhausen

Am vergangenen Sonntag starteten die B-Juniorinnen des TSV Ötlingen motiviert in das Turnier. Nach drei kombinationsfreudigen Gruppenspielen holten sich die Mädels verdient den Gruppensieg. Im Halbfinale behaupteten sie sich gegen den TSV Plattenhardt und zogen mit einem 3:0 Sieg in das Finale ein. Das Finale war sehr spannend und nervenaufreibend, da die B-Juniorinnen des TSV Ötlingen ihre Torchancen nicht nutzen konnten und die SGM Heumaden/Sillenbuch/Birkach gut dagegen halten konnte. Kurz vor Schluss erzielte Jasmin Breckel das entscheidende Tor zum 1:0 Sieg. Somit war es ein sehr gelungener Abend für die Mädels des TSV Ötlingen.

Kader: Nina Jansen  (TW), Jenny Schmid, Maja Schmid (K), Caroline Müller, Franziska Kober, Lara Radtke, Lucie Jansen, Jasmin Breckel, Lea Micko

 

Futsal Masters B-Juniorinnen SGM Wendlingen-Ötlingen

 

Am vergangenen Samstag fanden die Futsal Masters (Endrunde) in Salach statt. Die SGM trat mit zwei Mannschaften an, wobei sich die erste Mannschaft auf dem ersten und die zweite auf dem fünften Platz platzierte. Die erste Mannschaft ist hiermit Hallenbezirksmeister und qualifizierte sich als einzige Mannschaft für die wfv-Hallenmasters in Wendlingen am 17.02.2018.

Die B-Juniorinnen des TSV Ötlingen absolvieren die Hallenkreismeisterschaft erfolgreich.

Die B-Juniorinnen des TSV Ötlingen traten auch dieses Jahr wieder unter dem Namen der SGM Wendlingen-Ötlingen mit zwei Mannschaften an. Die erste von beiden Mannschaften (2.)  spielte vergangenen Samstagvormittag und lag am Ende auf Platz 3 welcher ein Weiterkommen in die nächste Runde bedeutet. Am Nachmittag war dann die erste Mannschaft dran und spielte viele gute Spiele, wobei die Chancenverwertung durchaus noch zu wünschen übrig ließ. Den ersten Platz in der Tabelle garantierten sie sich durch fünf Siege, ein unglückliches Unentschieden und ein starkes Torverhältnis von 14:2 Toren. Somit wird man beide Mannschaften in der Endrunde der Hallenkreismeisterschaften am 13. Januar 2018 in  Salach begrüßen dürfen.

Zur Rückrunde erhält der TSV Ötlingen einen Neuzugang Lara Radtke aus Sindelfingen, womit der TSVÖ gestärkt in die Rückrunde starten wird.

Kader SGM Wendlingen-Ötlingen 1:

Greta Pfann (TW), Laura Gerlinger, Hanna Schmidt, Lea Micko, Caroline Müller, Nina Jansen, Hannah Brüning (K), Lisa Medwed, Franziska Kober

Kader SGM Wendlingen-Ötlingen 2:

Celina Binder (TW), Jenny Schmid, Maja Schmid, Ezo Fatos Akdemir, Laura Schöne, Lucie Jansen, Lilly Schad (K), Jasmin Breckel, Anna Scheuing, Jorine Rami

10. Spieltag Die B-Juniorinnen verfestigen ihren dritten Tabellenplatz in der Verbandsstaffel.

Am vorletzten Spieltag spielten die B-Juniorinnen des TSV Ötlingen heim gegen den FC Biegelkicker Erdmannshausen.

Zu Beginn konnten die Ötlinger Mädchen leider nur schwer ins Spiel finden, weshalb die Partie sehr ausgeglichen war. Dann fanden sie jedoch ins Spiel und erzielten ein Eckballtor durch Julia Schmid (15.) und darauf folgend zwei weitere Tore durch Hannah Brüning (24.) und Hanna Schmidt (40 +1 Minute). Nach der Halbzeitpause wurde das Spiel nun sehr einseitig wobei es nur einzelne Chancen der Gegner auf das Ötlinger Tor gab. Dies wurde vor allem durch die Abwehr erreicht, welche die gesamte Saison schon eine hervorragende Leistung mit nur 6 Gegentreffern gezeigt hat. Zum Endstand schoss Lisa Medwed in der 53. Minute das 4:0, wobei unter anderem Laura Gerlinger noch einige große Chancen hatte.

Aufstellung TSV Ötlingen: Pfann (T), Jansen, Micko, Schmid, Schmidt, Medwed, Gerlinger, Akdemir, Brüning (K), Kober, Müller

Auswechselspieler: Schmid, Schmid, Schad, Scheuing

Aufstellung FC Biegelkicker Erdmannshausen: Denz (T), Lieb, Sinn, Häcken, Binder, Schoch, Hofmann, Schulz, Stulle, Dierolf (K), Birkmeier

Auswechselspieler: Vogt, Jäger, Semsky, Peitsmeier

Torschützen: Schmid (15.), Brüning (24.), Schmidt (40.+1), Medwed (53.)

Schiedsrichter: Philipp Lehmann

Zuschauer. 45

Am 9. Spieltag gewinnt der TSV Ötlingen beim SC Ilsfeld verdient mit 8:0.


Wegen anfänglichen Schwierigkeiten aufgrund des Anpassens an das niedrige Spielniveau des Gegners ließ die Chancenverwertung deutlich zu wünschen übrig. Nach der ersten Halbzeit stand es deshalb “nur” 2:0 (8. und 29. Lisa Medwed). Zur zweiten Halbzeit änderte der TSV seine Spielweise und die Mängel der ersten Halbzeit wurden behoben. Die Torchancen welche in der ersten Halbzeit nicht genutzt wurden wurden nun verwertet: Hanna Schmidt (49. 52. und 68.) , Lisa Medwed (55.) , Julia Schmid (73.). Kurz vor Ende (75. Minute) gab es noch ein sehr sehenswertes Kopfballtor nach Freistoß von Julia Schmid, welchen Lisa Medwed hervorragend verwertete. Das letzte Ereignis war noch eine verdiente Gelbe Karte für Luisa Karabacakoglu (79.) die während des Spiels oft durch unfaire Spielweise auffiel.

Aufstellung TSV Ötlingen:
Greta Pfann (T), Lucie Jansen, Lea Micko, Julia Schmid, Hannah Schmidt, Lisa Medwed, Laura Gerlinger, Hannah Brüning (K), Franziska Kober, Ezo Fatos Akdemir, Caroline Müller
Auswechselspieler: Jenny Schmid, Maja Schmid, Lilly Schad, Mina Löffel
SC Ilsfeld: Alena Loos (T), Mia van Gent, Marie Matt, Miriam Kimmig, Luisa Karabacakoglu, Tara van Gent, Lilli Hörtling, Alicia Black, Charlotte Ermscher, Jasmin Mößner, Marie Stöppler (K)
Auswechselspieler: Lara Fabienne Senf, Lara-Marie Dauterstedt, Selina Temiz, Tanja Kramer

Gelbe Karte: Luisa Karabacakoglu (79.)

Tore: Medwed (8., 29., 55., 75.), Schmidt (49., 52., 68.), Schmid (73.)

Schiedsrichter: Jörn Herrmann

Zuschauer: 20

 

Die B-Juniorinnen des TSV Ötlingen gewinnen verdient mit 1:0 gegen den 1. FC Normania Gmünd.

 

Am 8. Spieltag ging es für die B-Juniorinnen des TSV Ötlingen auswärts gegen den

1. FC Normania Gmünd.

In der 1. Halbzeit spielte der TSVÖ von Anfang an mit viel Druck und kamen dadurch auch gleich zu mehreren Torchancen.

Durch ein Handspiel im gegnerischen Strafraum kamen der TSVÖ durch Laura Gerlinger in der 7. Minute in Führung. Der TSVÖ dominierten die erste Halbzeit ganz klar.

Im Verlauf der zweiten Halbzeit wurde das Spiel sehr kämpferisch und es kamen wenig sehenswerte Spielzüge vor. In der 68. Spielminute sah Hannah Schmidt die gelbe Karte durch ein Foulspiel. Jedoch dominierte der TSVÖ bis zur letzten Minute das Spiel und auch  in der zweiten Halbzeit gab seitens des TSVÖ viele Torabschlüsse, was eigentlich am Ergebnis hätte sich zeigen müssen.
Schlussendlich nimmt aber der TSVÖ völlig verdient die drei Punkte mit nach Hause.

 

Kader 1. FC Normania Gmünd:

Lena Hirnet (TW), Eva Koblischke, Jana Ideker, Sanja Stojcevska, Nicole Kottmann (C), Lilli Chiara Manzke, Selina Grätzel, Antonia Heybach, Jil Schneider, Anna Plett, Marisol Sitges-Huber

Auswechselspieler: Zeynep Köse, Alessia Greco, Hava Nur Tastan

 

Kader TSV Ötlingen:

Greta Pfann (TW), Lea Micko, Julia Schmid, Hanna Schmidt (C), Lisa Medwed, Lilly Schad, Laura Gerlinger,  Franziska Kober, Ezo Fatos Akdemir, Laura Schöne, Caroline Müller

Auswechselspieler: Lucie Jansen, Jenny Schmid, Maja Schmid, Hannah Brüning

 

 

Schiedsrichter: Tarik Ceker

 

Zuschauerzahl: 40

7. Spieltag BJuniorinnen TSV Ötlingen Doppelschlag in einer Woche
 

Am Mittwoch spielten die B-Juniorinnen des TSVÖ im Verbandspokal gegen den Oberligisten FV Vorwärts Faurndau. Die Mädchen hatte noch was gut zu machen, nachdem sie vergangen Woche gegen Stuttgart-Mühlhausen 2:0 verloren hatten.
Von Anfang an dominierte der TSVÖ das Spiel und konnten sehr viele Torchancen herausspielen. Schlussendlich gewann der TSVÖ verdient mit  2:1 (Tore TSVÖ: Gerlinger, M. Schmid) und zieht somit in die nächste Runde im Pokal.

Auch in der Runde konnte der TSVÖ Punkten. Die Mädchen spielten gegen den Tabellendritten TSV Münchingen. Es war kein leichtes Spiel, denn auch der Gegner wollte unbedingt die Punkte mitnehmen. Es zeigte sich in den ersten 15 Minuten ein kämpferisch motivierter Gegner und somit kam der TSVÖ auch in der 8. Minute zum Gegentor. Danach fingen die Mädchen des TSVÖ auch an gegen den Gegner zu Kämpfen und konnten durch eine starke Leistung von Schmid den Ausgleich erzielen in der 23. Minute. Kurze Zeit später belohnte sich dann auch Schmidt mit dem Führungstreffen vor der Halbzeit.
Nach der Halbzeit konnte der TSVM dann in der 53. Minute ausgleichen, da nicht genügend nachgesetzt wurde im Strafraum des TSVÖ. Die Mädchen des TSVÖ wollten es dann wissen und warfen alles nach vorne. So konnte Kober nach einer Ecke reinschieben und den Führungstreffer erzielen.
Die restlichen Minuten bis zum Abpfiff waren dann aber für den TSVÖ kräftezehrend, da das Pokalspiel noch in den Beinen hing. Schlussendlich nahm der TSVÖ die Punkte mit und setzte sich somit wieder auf Tabellenplatz drei.

Aufstellung:

TSV Ötlingen: Ann-Sophie Rack (TW), Jenny Schmid, Ezo Fatos Akdemir, Lea Micko, Laura Gerlinger, Nina Jansen, Hannah Brüning (C), Franziska Kober, Hanna Schmidt, Laura Schöne, Caroline Müller
Auswechselspielerinnen: Lucie Jansen, Maja Schmid, Mina Löffel

TSV Münchingen: Lilly Ludwig, Milena Schlotter, Lena Schenk, Damaris Klaner, Vanessa Wittke, Anna Neff (TW), Anja Fürholzer, Mali Haas, Tiana Kleyer (C), Laura Elwert, Nina Maoro
Auswechselspieler: Bianka Zeitvogel, Lea Bauer, Gresa Blakaj, Cansu Uluer

 

 

Torschützen: TSVÖ: Maja Schmid (23.); Hanna Schmidt (34.); Franziska Kober (59.)
TSV Münchingen: Laura Elwert (8.); Vanessa Wittke (53.)

 

Schiedsrichter: Lukas Keller

 

Zuschauer: 35

6.Spieltag BJuniorinnen TSV Ötlingen; der TSV Ötlingen verliert 2:0:

Diese Woche ging es für den TSV nach Stuttgart Mühlhausen. Die Mannschaft vom Stuttgart-Mühlhausen machte es von Anfang an clever und setzte den TSVÖ enorm unter Druck beim Zweikampf. Somit konnte aber auch von beiden Seiten aus, kein richtiger Spielaufbau stattfinden und es gab auch wenig Torchancen auf beiden Seiten. Beide Tore wurden daher von seitens Mühlhausen aus Standardsituationen - Eckball und Freistoß - erzielt. Erst 10 Minuten vor Ende wachte der TSVÖ auf und hatte noch einige Torchancen, was jedoch eindeutig zu spät war.
Mit dieser Art von Fußball hatte der TSVÖ schlussendlich das Nachsehen und konnte daher keine Punkte mit nach Hause nehmen.

Am kommenden Mittwoch spielt der TSVÖ im Verbandspokal gegen Faurndau um 19.00 Uhr in Ötlingen. Hier wollen die Mädchen es besser machen und wieder in ihrer bewährten Stärke angreifen. Wir laden Sie dazu natürlich gerne als Zuschauer ein.

Aufstellung:

TSV Stuttgart-Mühlhausen: Giulia Titze (TW), Moesha Owens, Emily Hasnas, Melissa Filiz, Aliza Qoqaj, Anita Amiri, Agnesa Gashi, Vanessa Dujmovic, Saskia Schaborak (K), Katharina Gursch, Maike Niklas

Auswechselspieler: Alexandra Wasitschek, Lucy Schahl, Blerta Mecini

TSV Ötlingen: Greta Pfann (TW), Jenny Schmid, Ezo Fatos Akdemir, Lisa Medwed, Laura Gerlinger, Nina Jansen, Hannah Brüning (K), Franziska Kober, Anna Scheuing, Laura Schöne, Caroline Müller

Auswechselspieler: Lilly Schad, Julia Schmid, Maja Schmid

 

Torschützen: Gashi (9. und 57.)

 

Schiedsrichter: Erhard Jochum

 

Zuschauer: 30

5.Spieltag B-Juniorinnen TSV Ötlingen

 

Nach einem erneut erfolgreichen Pokalspiel vergangenen Mittwoch, mit einem 8:1 gegen SSG Ulm 99, hat der TSV auch nun wieder die nächste Runde erreicht.

Bei dem wöchentlichen Heimspiel gegen den SV Horrheim gewinnt der TSV mit 5:0. Es war ein sehr einfältiges Spiel, wobei die Ötlinger Mädchen eindeutiger hätten abschneiden müssen. Sie hatten zahlreiche Torchancen aber die Torverwertung dagegen war einfach zu mangelhaft. In der ersten Halbzeit schossen Hannah Brüning (25.), Hanna Schmidt (29.) und Nina Jansen (33.) die ersten Tore. Nach der ersten Halbzeit muss eine der ohnehin nur elf angereisten Spielerinnen aus gesundheitlichen Gründen vom Platz, weswegen der TSV ebenfalls eine Spielerin vom Platz nimmt. Dem SV Horrheim gelingt es im ganzen Spiel nur sehr selten über die Mittellinie ins gegnerische Feld zu gelangen. Dazu kommen in der zweiten Halbzeit noch zwei Tore und weitere zahlreiche Torchancen

Kader:

TSV Ötlingen: Rack (T), Schmid, Akdemir, Schmidt, Medwed, Gerlinger, Jansen, Brüning (C), Kober, Schöne, Müller

Auswechelspieler: Jansen, Schmid, Schad, Scheuing

 SV Horrheim: k.A.

Torschützen:

Brüning (25., 41.), Schmidt (29.), Jansen (33.), Medwed (65.)

Schiedsrichter:

Antonella Protrkic

Zuschauer: 30

4. Spieltag B-Juniorinnen aus Ötlingen


Am vergangenen Donnerstag absolvierte der TSV erfolgreich sein erstes Pokalspiel in Sondelfingen mit 4:0 (Lea Micko (1. und 8.) Carolin Müller (15.) Maja Schmid (20.)) Damit erreichen sie die zweite Runde welche am Mittwoch dem 11.Oktober um 18:30 Uhr im heimischen Rübholz gegen die SSG Ulm 99 stattfinden wird. Dazu laden wir alle Zuschauer natürlich herzlich ein.
Bei dem wöchentlichen Staffelspiel ging es diese Woche nach Plattenhardt. Die Mädchen von dem TSV überlagen Plattenhardt deutlich in der ersten Halbzeit mit einem 1:0 von Lisa Medwed. Nach der Halbzeit ließen sie jedoch nach, wobei sie Gegentore verhindern konnten. Dennoch kehrten sie wieder zurück ins Spiel und erzielten verdiente drei Toren gegen Ende des Spiels. Nächste Woche Samstag spielt der TSV in Ötlingen um 15:30 gegen den SV Horrheim. Auch hier empfangen wir Sie gerne als Zuschauer und Unterstützer.

Kader:
TSVgg Plattenhardt: k.A. (T), Käthe Vöhl, Linn-Sophie Klink (K), Louisa Kulle, Hannah Frenznick, Celine Auch, Yasemin Namdar, Julia Hörz, Liz Weinmann, Alina Böttiger, Katharina Lammers, Lisa-Marie Pavicic (77.), Lena Böttiger (19.), Chiara Class (T)

TSV Ötlingen: Greta Pfann (T), Lea Micko, Jenny Schmid, Hanna Schmidt, Lisa Medwed, Laura Gerlinger, Nina Jansen, Hannah Brüning (K), Franziska Kober, Laura Schöne, Caroline Müller, Lucie Jansen (57.), Maja Schmid (41.), Ezo Fatos Akdemir (31.), Anna Scheuing (28.)

Torschützen:
1:0 Lisa Medwed (24.), 2:0 Anna Scheuing (66.), 3:0 und 4:0 Nina Jansen (77., 79.)

Schiedsrichter: Udo Sträck

Zuschaueranzahl: 25

Die B-Juniorinnen des TSV Ötlingen gewinnen verdient 7:0 gegen die Spvgg Berneck/Zwerenberg.

 

Am 3. Spieltag ging es für die B-Juniorinnen des TSV Ötlingen daheim gegen die Spvgg Berneck/Zwerenberg. Berneck/Zwerenberg reiste mit nur 10 Spielerinnen an, was für uns ein noch größerer Ansporn war, auch diese 3 Punkte mitzunehmen, nach dem verdienten Sieg beim TSV Obertürkheim.

Die erste Halbzeit verlief  nicht so, wie wir sie spielen sollten. Nach sehr vielen Torchancen, aber nicht überzeugender Mannschaftsleistung, konnten wir uns zumindest durch die hervorragende Leistung der Innenverteidigung mit einem Spielstand von 0:0 in die Halbzeit retten. Kurz vor der Halbzeit verletzte sich dann Valerie Klump (Berneck/Zwerenberg) im Zweikamapf mit Caroline Müller so, dass sie ausgewechselt werden musste. Nach der Halbzeitansprache unserer Trainer, rappelten wir uns auf, und begannen allmählich Fußball zu spielen. Da Berneck durch die Verletzung mit nur 9 Spielerinnen in die zweite Halbzeit starteten, entschieden wir uns dafür, dass auch wir nur noch mit 10 Spielerinnen spielten. Durch einen Fernschuss gelang dann endlich in der 44. Spielminute das 1:0 durch Lisa Medwed. Wir kämpften weiter und belohnten uns nur 3 Minuten später erneut durch Lisa Medwed nach Vorlage von Hanna Schmidt zum 2:0 Führung. Die zweite Halbzeit dominierten wir dann komplett. Berneck/Zwerenberg stellte sich hinten rein und spielte nur noch selten nach vorne. Wir wurden immer mutiger und spielten uns zahlreiche Torchancen heraus, konnten diese aber leider nicht verwerten. Nach einem schönen Doppelpass zwischen Nina Jansen und Julia Schmid, konnte Nina zum 3.0 einnetzen. Und wir hörten weiterhin nicht auf nach vorne zu spielen. Viele Angriffe liefen über die rechte Seite, wo Laura Schöne sehr oft die Linie runtergegangen ist, wir aber wieder die Torchancen nicht nutzten. Nach einem Pass von Nina in der 60. Minute, konnte Ezo den Ball ganz locker zum 4:0  ins Tor schieben. Wir standen sehr hoch, wodurch Laura Gerlinger in der 65, Spielminute einen Abschlag abfangen konnte und dann durch ein Solo das 5:0 schoss. Ein Zwilling kommt selten allein! Das bekamen die Spielerinnen von Berneck/Zwerenberg in der 66. Minute zu spüren. Nach Vorlage von Lucie Jansen, schiebt Nina Jansen ein zum 6:0. Den goldenen Abschluss setzte dann Franziska Kober in der 68. Spielminute durch ein schönes Fernschusstor.

 

Kader Spvgg Berneck/Zwerenberg: Nicole Ehnis (TW), Sonja Mayer, Celina Witzorky, Emma Christine Kalmbach, Nadine Wiese, Valerie Klump, Alicia Roller, Jasmina Ohngemach, Luisa Keck, Anna-Sophie Siepmann

Auswechselspieler: ---

 

Kader TSV Ötlingen: Ann-Sophie Rack (TW), Julia Schmid, Jenny Schmid, Hanna Schmidt (K), Lisa Medwed, Laura Gerlinger, Nina Jansen, Franziska Kober, Anna Scheuing, Laura Schöne, Caroline Müller

Auswechselspieler: Lucie Jansen, Lea Micko, Lilly Schad, Ezo Fatos Akdemir

 

 

Schiedsrichter: Lukas Keller

 

Zuschauerzahl: 35

Bericht: Lisa Medwed

Die B-Juniorinnen des TSV Ötlingen

gewinnen in Obertürkheim verdient 3:1.

 

Diesen Samstag ging es für die

B-Juniorinnen des TSV Ötlingen nach

Obertürkheim. Nach der unverdienten

0:1 Niederlage gegen Ellwangen die

vergangene Woche wollten wir nun in

diesem Spiel unbedingt 3 Punkte

einfahren. Der Beginn des Spiels wurde eindeutig von dem TSV Ötlingen dominiert und wir hatten bereits zahlreiche, leider nicht erfolgreiche, gefährliche Torchancen. Als dann Obertürkheim jedoch in der 18. Minute einen weiteren Torangriff startete, konnte Maren Wieland aus der Entfernung einen Schuss abliefern, welcher im oberen Teil des Tores landete. Dennoch kämpften wir weiter und dominierten auch weiterhin das Spiel. Wir mussten nur noch eine unserer Chancen nutzen. Dies tat dann Hanna Schmidt in der 21. Minute mit einem weiteren Fernschuss der platziert ins Tor flog. Wir hatten uns hochgearbeitet und nun wollten wir natürlich auch den Sieg einfahren. Durch einen unglücklichen Pressschlag im eigenen Strafraum musste in der 23. Minute Carolin Müller für Lea Micko ausgewechselt werden. Es gelangen sehr viele gute Gassenbälle welche jedoch oft nicht ankamen. Auch in anderen Situationen fehlte oft noch der direkte Torabschluss. Dennoch hatten wir einige Torchancen. Bis zur Halbzeitpause stand es 1:1. Als wir uns von den heißen Temperaturen erholt hatten, starteten wir erfrischt in die zweite Hälfte. Nun folgten die ein oder andere nicht nachvollziehbare Entscheidung des Schiedsrichters. Auch Freistöße wurden zahlreiche gegeben wobei es sich oft nur um Körpereinsatz handelte. Dennoch hielten wir dagegen und Lisa Medwed brachte uns in der 62. Minute in verdiente Führung. Es zogen sich weitere gegebene Freistöße für die Gegner hindurch durch das restliche Spiel, weswegen Maja Schmid nun in der 76. Minute ebenfalls eine gelbe Karte erhielt. Wir musste immer mehr dagegen halten, was wir mit einer sehr starken Abwehrleistung und vielen herausragenden Paraden unserer Torspielerin Greta Pfann gut meisterten. Zum Schluss belohnten wir uns noch mit einem weiteren Tor von Lisa Medwed. Das Endergebnis war nun 1:3. Nächste Woche geht es für die Ötlinger Mädels gegen die Spvgg Berneck/Zwerenberg im Rübholz.

 

Kader VfB Obertürkheim: Anna-Sophie Currle (TW), Sonja Misselbeck, Lucy Claar, Katharina Bosien, Caitlin Marie Haug (K), Minja Bosien, Gina Hellenthal, Luisa Caruso, Nuama Khan, Maren Wieland, Antonia Lasic

Auswechselspieler: Anastacia Weigl, Lara Cornelius, Annika Wagner, Djeneta Masovic

 

Kader TSV Ötlingen: Greta Pfann (TW), Julia Schmid, Jenny Schmid, Hanna Schmidt, Lisa Medwed, Laura Gerlinger, Nina Jansen, Hannah Brüning (K), Franziska Kober, Laura Schöne, Caroline Müller

Auswechselspieler: Ann-Sophie Rack, Lea Micko, Maja Schmid, Lilly Schad

 

Gelbe Karten: Laura Schöne, Maja Schmid

 

Schiedsrichter: Fotios Chassanidis

 

Zuschauerzahl: 40