Damen 2 15/16 Spielberichte

Mit einem 3:0 (2:0) Sieg gegen den VFL Kirchheim in die Winterpause

 

 

 

 

Wendlingen: Am Sonntag Spiel in der Kreisliga Frauen siegte die SGM Wendlingen /

Ötlingen mit 3:0 (2:0) gegen den VFL Kircheim/Teck.

Von Anfang an hatte die SGM das Spiel voll im Griff. Mit schönen Spielzügen und

Kombinationen von Jasmin Klein und Susanne Retter setzte die SGM die Damen von

Kirchheim/ Teck in der 10 min. unter Druck. In der 16. min startete Sonja Koschei kurz

nach der Mittellinie zu einem hervorragenden Alleingang und schoss die SGM zur 1:0

Führung. Weitere  Möglichkeiten erspielten sie die Damen der SGM Wendlingen / Ötlingen

in  der 30.und 31. min , doch leider ohne Resultate. In der 40. min konnte Sonja das

Verdiente 2:0 erzielen . Kurz vor der Pause (43.) scheiterte Franziska Wohlfarth mit einem

schönen Schuss von der rechten Seite an der Torspielerin aus Kirchheim/Teck. Die zweite

Halbzeit begann von Seiten des VFL Kirchheim sehr Aggressiv . Was zur folge hatte das

Sonja Koschei in der 60.min das 3:0 (2:0) durch einen Faul Elfmeter erzielen konnte . Die

SGM setzte weiter viel Druck auf die Abwehr der Kirchheimer aus . Trotz vieler Torschüsse

und Ecken für die SGM Wendlingen / Ötlingen endete das sehr Aggressive Spiel mit 3:0 für

die Damen der SGM Wendlingen / Ötlingen                             sb

 

 

 

 

SGM Wendlingen /Ötlingen:Julia Wacha, Stefanie Vogel , Sonja Koschei , Ronja Kleefeldt ,

Yvonne Witt, Jasmin Klein, Susanne Retter; Franziska Wohlfarth, Birgit Frey, Linda Sattler,

Maren Fromm.

Unentschieden in Eybach

 

 

 

Eybach. In der Kreisliga Frauen trennten sich heute der TV Eybach und die SGM Wendlingen

/ Ötlingen 2 mit einem 1:1 (0:1)

Die Spielerinnen der SGM Wendlingen gingen sehr motiviert und sicher in die erste

Halbzeit . Sie machten von Anfang an viel Druck auf die Abwehr der TV Eybacher Frauen,

so kam es in der 8 ten min durch eine Ecke der Wendlinger Frauen und einem daraus

folgendem Eigentor zur 0:1 Führung für Wendlingen. Trotz vieler Torchancen und viel druck

aus Seiten der SGM Wendlingen /Ötlingen 2 blieb es beim 0.1 Halbzeitstand .In der zweiten

Halbzeit kam der TV Eybach immer besser ins Spiel . Mit einem schön Herausgespielten

Gegenangriff erzielten  die TV Eybacher in der 51 min das 1:1 . Beide Mannschaften kämpft

en bis zur letzten Minute doch noch irgendwie die Führung zu erlangen. Ein schwer

umkämpftes Spiel endete mit einem 1:1                                                 SB 

 

 

 

SGM Wendlingen / Ötlingen II: Wacha, Vogel, Koschei, Ensminger, Klein, Epple,

Eggebrecht ( Wenzel 19.min. ) Wohlfarth , Frey , Fromm ( Sattler 70.min.)

Wendlingen. Das erste Spiel in der Kreisliga verlor die SGM Wendlingen / Ötlingen 2 zuhause mit 0:2 (0:0) gegen Aufhausen-Nellingen. In der ersten Halbzeit war das Spiel ziemlich ausgeglichen es gab auf beiden Seiten gute Chancen auf Tore. In der 21. min wehrte Julia Wacha einen gefährlichen  Angriff der Aufhausenerinnen sicher ab. Es blieb beim 0:0 in der ersten Halbzeit. Den besseren Wiedereinstieg hatten die Spielerinnen der Aufhausen-Nellingen in der zweiten Halbzeit sie konnten in der 47min. die Unaufmerksamkeit der SGM ausnützen und so mit 0:1 (Sophie Becker)  in Führung gehen. Trotz weiterem Kämpfen und auch vielen  Möglichkeiten für die SGM zum Ausgleich endete das Spiel mit 0:2 (79.durch Daniela Engmann)   

Wendlingen/Ötlingen: Julia Wacha , Stefanie Vogel , Sonja Koschei, Ronja Kleefeldt , Miriam Klopp , Jasmin Klein( 35.min Linda Sattler)  , Anja Epple , Susanne Retter(56.min Yvonne Witt ) , Melissa Eggebrecht, Birgit Frey(17min Franziska Wohlfarth) , Maren Fromm.

Schnelles aus in der ersten Pokalrunde

 

 

Wendlingen. In ihrem ersten Bezirkspokal Spiel standen sich heute die SGM

Wendlingen / Ötlingen 2 und die Damen des TV Eybach  gegenüber. Gleich in der ersten

min überrumpelte TV Eybach die noch nicht im Spiel angekommenen Spielerinnen der

SGM mit einem schnellen angriff über außen und dem daraus folgendem 0:1 . Die

weiteren 44 min war ein hin und her beide Teams  konnten die raus gespielten Chancen

nicht  nutzen. In der zweiten Hälfte  kamen die Eybacher gefährlich  auf das Tor der SGM ,

doch konnte die aufmerksame Torspielerin  Sonja Koschei die Situation zur Ecke klären.

Die Alleingänge von Miriam Klopp, Franziska Wohlfarth und Jasmin Klein konnten den

Endstand von 0:1 leider nicht verändern .        

SGM Wendlingen / Ötlingen: Sonja Koschei , Kleefeldt Ronja , Klopp Miriam ,

Klein Jasmin, Anja Epple( 21. Janina Sanzi )  Susanne Retter, Melissa Eggebrecht

( 68. Birgit Frey)  Franziska Wohlfarth, Julia Wacha(80.Linda Sattler)  Maren Fromm.

6. Spieltag SGM Wendlingen/Ötlingen : TSV Neckartalfingen 2:0

 

Stark zurück gekämpft

Wendlingen. Im letzten Heimspiel der Qualistaffel 2 zur Bezirksliga gewann die

SGM Wendlingen / Ötlingen mit 2:0 (1:0) gegen die Damen der TSV Neckartalfingen. In

den ersten 10 min liefen die SGM Damen den Gegnern Permanent hinterher.  Es kam zu

keinem Vernünftigen Spielaufbau. In der 14.min legte Miriam Kopp einen schönen Ball auf

Sarah Göbel ,die von der gegnerischen Torspielerin Böse gefault wurde, "Kein Pfiff", der

Ball ging weiter auf Melissa die Ihre Chance nutzte und die SGM zum 1:0 schoss. Ein gutes

Zusammenspiel in der 27.min durch Jasmin Klein und Miriam Klopp ging leider am Tor

vorbei. Bis zur zweiten Halbzeit gab es auf beiden Seiten einige guten Torchancen die nicht

genutzt werden konnten. Beide Mannschaften kamen sehr motiviert aus der Pause. Der

TSV Neckartalfingen   nutzte viele Fehlpässe der SGM und machten sehr viel druck auf das

Tor von Sonja Koschei konnten aber keine Pässe verwerten. Immer wieder musste Sonja

Koschei mit guten Paraden ihr Tor Sauberhalten.  Eine aggressive zweite Halbzeit beider

Mannschaften wurde durch eine schöne Hackenverlängerung  von Jennifer Wenzel zu

Melissa Eggebrecht  an der Torfrau vorbei zum 2:0 Endstand beendet.

 

 

SGM Wendlingen/ Ötlingen2: Koschei, Young, Kleefeldt, Göbel, Klein, Epple, Eggebrecht,

Wohlfarth, Frey,  Klopp, Fromm, Wenzel ( 14.min für Göbel)

                                                     sb

5.Spieltag Dettingen : SGM Wendlingen/Ötlingen 1:0

 

Erneute Niederlage im Spiel gegen die SGM Spfr. Dettingen/Teck/TSV

Dettingen/Teck. Erneute Niederlage im fünften Spiel für die Fußballerinnen der SGM Wendlingen/ Ötlingen II in der Qualistaffel zur Bezirksliga. Im heutigen Auswärtsspiel verliert die SGM mit 1:0 gegen die SGM Dettingen/Teck /TSV

Gleich in den ersten 5 min. zeigte die SGM Wendlingen / Ötlingen das sie keinerlei Angst vor der Dettinger 11 hatten und setzten die Torspielerin der Gegner gleich mit einem schönen Schuss von Sonja Koschei(4.min) und einem daraus folgendem Eckball auf die Probe. Die SGM Dettingen/Teck hatte in der ersten Hälfte keine großen Chancen gefährlich in den Strafraum der Wendlinger zu gelangen. Auf beiden Seiten kam es kurz vor der Halbzeit zu einigen Torchancen die nicht genutzt wurden. In der zweiten Halbzeit war die SGM Dettingen die deutlich bessere Mannschaft. Trotz Alleingänge durch Susanne Retter (47. min) und Jasmin Klein (55.min) behielt die Heimmannschaft die Überhand.

Viele Freistöße und Ecken der SGM Dettingen konnten von Julia Wacha bis zur 58.min gehalten werden. Nur ein Alleingang einer Spielerin der Dettinger Damen konnte zum 1:0 in der 59.min führen. 10 min vor Ende baute die elf der Wendlinger nochmals Druck auf . Ein Alleingang von Sonja Koschei in der 87.min. konnte leider nicht zum Ausgleich führen. So verloren die Damen der SGM Wendlingen / Ötlingen mit 1.0 in Dettingen/Teck        

                                                                         sb

 

SGM Wendlingen/ Ötlingen : Wacha, Young, Koschei, Kleefeldt, Hüppop, Klein, Epple, Retter(47.Frey ) Wohlfarth. Wildenberg, Fromm

 

4.Spieltag SGM Wendlingen/Ötlingen 2 : TSV Wäschenbeuren 0:3

 

Niederlage im vierten Spiel für die Fußballerinnen der SGM Wendlingen/Ötlingen II in der Qualistaffel zur  Bezirksliga . Im Spiel gegen den TSV Wäschenbeuren verliert die SGM mit 0:3(0:2).

    Die beiden Mannschaften lieferten  sich in der ersten Hälfte ein ausgeglichenes Spiel , allerdings kamen viele Steilpässe des TSV  durch die Abwehr der SGM so das es in der 22 min zu einer großen Torchance des TSV kam. Dieser konnte von  Maren Fromm auf der Linie gerettet werden. Im weiteren Spielverlauf spielten sich die SGM einige Torchancen heraus die aber am Torwart der TSV scheiterten. Die TSV nützten in der 25.min die Unsicherheiten der SGM Abwehr , trotz guter Parade von Sonja Koschei gelang es der TSV durch einen Nachschuss das 0:1. Kurz vor der Halbzeit erziehlten die TSV wieder durch ein Nachschuss das 0:2 .

Die zweite Hälfte war sehr ruhig. Ein Distanzschuss der TSV in der 69 min testete nochmals das ganze können von Sonja Koschei.  Durch eine Ecke und daraus folgendem  Eigentor (70) gewann der TSV Wäschenbeuren mit 0:3 .                                                sb

 

 

SGM Wendlingen-Ötlingen II : Koschei ,Fromm ,Young , Epple, Kleefeldt , Klopp, Witt (24.Eggebrecht) Wohlfahrt, Hüppop, Retter,Frey

 

3. Spieltag  TV Eybach : SGM Wendlingen/Ötlingen 0:2

 

SGM Wendlingen-Ötlingen 2 gewinnt am 3.Spieltag der Bezirksliga Qualli beim

TV Eybach mit 0:2

 

Die beiden Mannschaften hatten in der ersten Halbzeit große Schwierigkeiten einen vernünftigen Spielaufbau zu gestalten. Trotz eines Torschusses durch Melissa Eggebrecht(4) und einiger Freistößen beider Mannschaften blieb die erste Halbzeit Torlos.

In der zweiten Hälfte war die SGM die spielbestimmende Mannschaft. In der 48min versuchte Sonja Koschei mit einem Pass von links  eine Torchance heraus zu spielen. Die aufmerksame Abwehr der Eybacher Frauen verhinderte die Führung der SGM.

In der 50min kamen die Eybacher gefährlich vor das Tor von Julia Wacha die mit ihrem selbstbewussten Auftreten souverän die Situation entschärfen konnte. Sonja Koschei schaffte nach einem hervorragenden Alleingang  das 0:1 für die SGM Frauen (79).

Dies gab den Frauen der SGM Wendlingen-Ötlingen Aufschwung und so konnte Vanessa Wildenberg den  0:2  Endstand erzielen(89).

SGMWendlingen-Ötlingen II : Wacha, Young, Koschei, Kleefeldt, Epple, Hüppop, Klein, Wohlfahrt, Retter, Eggebrecht (34.min Frey), Wildenberg

SB