B-Juniorinnen 2012/2013 - Spielberichte Feldrunde

15.06.2013: FV Asch-Sonderbuch - TSV Ötlingen 3:2 (2:1)

B – Juniorinnen nach großem Spiel knapp an der Sensation vorbei

 

Unsere B-Juniorinnen verpassen nach einer 2:3 Niederlage im Rückspiel gegen das Team des FV Asch-Sonderbuch den Aufstieg in die EnBW Oberliga denkbar knapp. Da das Hinspiel 2:2 Unentschieden endete steigt das Team des FV AS in die nächsthöhere Spielklasse auf.

 

In einer mitreißenden Partie beider Teams bestimmte in der Anfangsphase der FV das Tempo und übte sofort Druck auf unsere Abwehr aus. Doch der zweite Ötlinger Angriff brachte den TSV sogar in Front. Leonie traf nach einem Schuss aus Nahdistanz zum 1:0 (12.). Die Gastgeber antworteten sofort und konnten mit einem platzierten Schuss in unserem Strafraum zum 1:1 (15.) ausgleichen. Beide Mannschaften schenken sich nichts – spielten praktisch mit offenem Visier. Chancen zu Hauf gab es auf beiden Seiten. Doch der FV kam noch vor der Pause durch eine Einzelleistung zur 1:2 (37.) Führung.

 

Zu Beginn des zweiten Abschnittes investiert unser Team mehr, aber Asch-Sonderbuch blieb jederzeit gefährlich. Die TSV Abwehr um Laura und Annika muss einige Male in höchster Not klären. In der 74. Minute erhöhen die Gastgeberinnen auf 1:3. Aber unser Team stemmt sich noch einmal gegen die drohende Niederlage und schöpft durch den Anschlusstreffer von Lisa W. zum 2:3 (79.) noch einmal Hoffnung. Jedoch der FV Asch-Sonderbuch bringt das Ergebnis über Zeit und steht somit als Aufsteiger in die Oberliga fest.


Unserem Team gebührt ein riesengroßes Lob. Nicht nur in den Aufstiegsspielen sondern über die gesamte Saison haben unsere Mädels ihre sportliche Größe gezeigt und bewiesen zu was sie als Team fähig sind. An dieser Stelle gilt unser Dank allen Helfern und Fans die uns in der Meistersaison so stark unterstützt haben.


Für den TSV Ötlingen spielten: Alin Kurutz – Saskia Haug, Miriam Klopp, Laura Orlando, Lisa Schenk – Julia Wacha, Giulia Woelki, Paulina Schad, Annika Vogel, Leonie Retter, Melanie Fassbender – Susanne Retter, Maren Fromm, Alina Witzler, Lisa Wager

08.06.2013 TSV Ötlingen - FV Asch-Sonderbuch 2:2 (1:1)

Remis lässt unseren B-Juniorinnen alle Chancen offen

 

Im Hinspiel um den Aufstieg in die B-Juniorinnen Oberliga trennen sich die WFV Verbandsstaffelmeister TSV Ötlingen und FV Asch-Sonderbuch 2: 2 (1:1). Beide Teams boten den 120 Zuschauern eine spannende Partie und zugleich hochklassigen Mädchenfußball. Nach erstem vorsichtigem Abtasten kam der FV zu zwei Szenen im Ötlinger Strafraum und deutete seine Stärke an. Nach einem Missverständnis in unsererer Abwehr reagierte die mit 32 Saisontoren gefährlichste Gästespielerin M. Bosnjak am schnellsten und erzielte das 0:1 (15.). Nur eine Minute später musste Alin im TSV Tor ihr ganzes Können aufbringen um einen größeren Rückstand zu verhindern. Ab diesem Zeitpunkt kam unser Team besser ins Spiel und beide Mannschaften waren bei hochsommerlichen Temperaturen ebenbürtig. Nach Vorlage Lisa W. konnte Alina mit einem Lupfer die heranstürmende FV Torspielerin überwinden und den 1:1 (20.) Ausgleich erzielen. Bis zum Halbzeitpfiff hatte der TSVÖ durch Lisa S., Saskia und Lisa W. die klareren Möglichkeiten. Zu Beginn des zweiten Durchgangs übernahm unsere Elf die Initiative. Den viel umjubelten Ötlinger Führungstreffer zum 2:1 (42.) erzielte Geburtstagskind Alina mit einem direkt verwandelten Freistoß. Nur acht Minuten später war es wieder Alina die mit einem Lattenschuss die Ötlinger Führung hätte ausbauen könne. Die technisch starken Gäste aus dem Alb-Donaukreis gaben sich keineswegs geschlagen und drängten auf den Ausgleich. Mit zunehmender Spieldauer kam der FV zu einigen Großchancen. Aber Alin war mehrfach auf dem Posten und hielt uns im Spiel. Als alle schon mit dem Schlusspfiff rechneten fiel durch einen äußerst unglückliche Aktion im Ötlinger Strafraum der 2:2 (80.) Ausgleichstreffer für die Gäste. Dieses Ergebnis lässt für unser Team im Rückspiel am kommenden Samstag alles offen


Für den TSV Ötlingen spielten: Alin Kurutz – Laura Orlando, Saskia Haug, Miriam Klopp, Lisa Schenk – Julia Wacha, Melanie Fassbender, Annika Vogel, Pauli Schad, Leonie Retter, Giulia Woelki – Maren Fromm, Susanne Retter, Lisa Wager, Alina Witzler

15.05.2013: TSV Ötlingen - FFV Heidenheim 2:1 (1:1)

Es ist vollbracht - B-Juniorinnen sind Meister der Verbandsstaffel Nord

 

Im Meisterschafts-Entscheidungsspiel der B–Juniorinnen Verbandsstaffel Nord zwischen dem TSV Ötlingen und dem FFV Heidenheim behalten die Kickerinnen vom Rübholz mit 2:1 (1:1) die Oberhand und sichern sich den Titel. Vor cirka 150 Zuschauern entwickelte sich eine rasante Partie, in der der FFV Heidenheim klar den besseren Start erwischte. Mit gekonntem Kurzpassspiel belagerten die Heidenheimer in der Startphase regelrecht unsere Hälfte. Ein unglücklich abgefälschter Freistoß der Gäste überraschte die gesamte Rübholzelf und der FFV Heidenheim ging verdient mit 0:1 (10.) in Führung. Unser Team ließ sich aber nicht aus dem Konzept bringen und stand in der Defensive sehr kompakt. Der FFV drängte auf das zweite Tor und das Rübholzteam nutzte die sich ihm bietenden Räume und stemmte sich gegen den FFV. Nach einem Freistoß von Saskia gelang der Ötlinger Mannschaft der 1:1 (20.) Ausgleich. Kurioser weise ebenfalls durch ein Eigentor. Ab diesem Moment kamen unsere Mädels besser ins Spiel und hatten sogar vor dem Pausenpfiff durch Leonies Lattenknaller aus gut 30 Metern die Chance in Führung zu gehen.

 

In der zweiten Hälfte sahen die Zuschauer ein ausgeglichenes Spiel. Heidenheim zwar mit der technisch besseren Klinge, Ötlingen wirkte aber entschlossener. War der TSVÖ mit Latten- und Pfostentreffern durch Alina und Susanne noch im Pech, so wusste Alin im Tor mit zwei super Paraden die Gästeführung zu verhindern. Als sich schon alle auf einen Elfmeterkrimi eingestellt hatten, erzielte Alina nach Vorlage Melanie mit einem Schuss unter die Latte den viel umjubelten Ötlinger Siegtreffer zum 2:1 (76.) Endstand


Mit dem Meistertitel krönten unsere Juniorinnen eine starke Saison und haben jetzt die Möglichkeit in zwei Spielen gegen den Meister der Staffel Süd den FV Asch-Sonderbuch um den Aufstieg in die EnBW Oberliga zu spielen


Ein Riesen Dankeschön gilt allen, die uns am Spielfeldrand, am Grill oder Kaffeemaschine, als Fahrer zu den Auswärtsspielen und in sonst irgendeiner Weise tatkräftig unterstützt haben. Nur mit so engagierten Helfern im Rücken ist solch eine Leistung möglich


Für den TSV Ötlingen spielten: Alin Kurutz – Saskia Haug, Laura Orlando, Miriam Klopp, Lisa Schenk – Leonie Retter, Paulina Schad, Annika Vogel, Lisa Wager, Giulia Woelki, Marie Kopatsch, Melanie Fassbender – Alina Witzler, Maren Fromm, Susanne Retter

11.05.2013: Spvgg Warmbronn - TSV Ötlingen: Spielabsage durch Warmbronn

B-Mädchen fiebern dem Entscheidungsspiel entgegen

 

Das letzte Saisonspiel unserer B-Juniorinnen in der Verbandsstaffel fiel überraschend der Spielabsage durch die Spvgg Warmbronn zum Opfer. Das Spiel gegen den Tabellenvorletzten hätte unserem Team noch einmal die Möglichkeit gegeben die starke Saisonleistung zu unterstreichen. Somit wird das Ergebnis dieses Spiels mit 3:0 Toren als Sieg für uns gewertet. Damit haben unsere Mädels als Tabellenerster genauso viele Punkte wie der Zweite der FFV Heidenheim – nämlich 48. Da im Jugendbereich bei dieser Konstellation im Kampf um die Meisterschaft das Torverhältnis nicht ausschlaggebend ist wird es im Verlauf der nächsten Woche ein Entscheidungsspiel geben. Um den Meister der Verbandsliga Nord zu küren müssen beide Teams noch einmal auf neutralem Boden gegeneinander antreten. In der laufenden Saison konnte das Rübholzteam die Heidenheimer mit 2:1 und 3:0 schon zweimal bezwingen.

Den somit spielfreien Samstagnachmittag nutzten wir mit dem Großteil der Spielerinnen und mehreren Fans und beobachteten den Kontrahenten aus Heidenheim bei seinem Heimspiel gegen die Biegelkicker aus Erdmannhausen. Das Spiel endete 3:1 (1:1) wobei die Biegelkicker eine starke Leistung boten. Das Entscheidungsspiel wird vermutlich am 15. Mai auf neutralem Platz stattfinden.    

04.05.2013 TSV Ötlingen - FV Vorwärts Faurndau 1:0 (0:0)

B-Juniorinnen mit wichtigem Erfolg

 

Am vorletzten Spieltag der B-Juniorinnen Verbandsstaffel behält unser Team gegen den FV Vorwärts Faurndau mit 1:0 (0:0) die Oberhand. Damit behauptet das Rübholzteam die Tabellenspitze vor den punktgleichen Heidenheimern.

In einem Spiel in dem es auch für die Faurndauer noch um viel ging, agierten beide Teams äußerst defensiv. Somit bot sich in der ersten Halbzeit den zahlreichen Zuschauern eine kampfbetonte Partie bei dem jeder auf Fehler des Anderen lauerte. Die Faurndauer kamen ein paarmal gefährlich über die rechte Seite vor unser Tor. Zweimal musste Alin im Ötlinger Tor ihr ganzes Können aufbringen um einen Rückstand zu verhindern. Aber auch unser Team erspielte sich Chancen. Alina (35.) verpasste mit einem gekonnten Lupfer und Giulia (40.) mit einem Schuss knapp das Vorwärts Gehäuse. Mit einem gerechten 0:0 ging es in die Kabinen. Nach der Pause erwischte der TSVÖ den besseren Start. Nach Zuckerpass von Susanne konnte wieder einmal Alina mit einem Schuss aus gut 20 Metern die Faurndauer Hintermannschaft samt Torspielerin überraschen und das alles entscheidende Tor zum 1:0 (41.) erzielen. Faurndau versuchte das Blatt noch einmal zu wenden, konnte aber unsere geschickt verteidigende Elf nicht mehr in Bedrängnis bringen. In der Schlussphase der Begegnung hatten wir durchaus die Möglichkeiten noch einen Treffer durch Giulia und Susanne zu erzielen. Bei einem Blick auf die Tabelle - Alles in Allem ein wichtiger und nicht unverdienter Sieg.


Für den TSV Ötlingen spielten: Alin – Miriam, Saskia, Laura, Lisa S. – Leonie, Pauli, Julia, Giulia, Maren, Melanie – Lisa W., Susanne, Alina



27.04.2013: TSV Münchingen - TSV Ötlingen 0:2 (0:1)

Ötlinger B- Mädels nach starker Leistung wieder an der Tabellenspitze

 

Die Spiele gegen den TSV Münchingen sind in dieser Saison für unser Team etwas Besonderes. Man muss immer mit einer Überraschung der anderen Art rechnen. Am Samstag wurde kurzer Hand der Spielort verlegt. Unsere Mannschaft war schon komplett umgezogen, als uns mitgeteilt wurde dass das Spiel auf einem anderen Sportgelände stattfindet. Aber unsere Mädels nahmen die Herausforderung auf dem schwer bespielbaren Rasenplatz an. Zwar gehörten die ersten Minuten dem Heimteam aber unsere Hintermannschaft war aufmerksam und ließ nichts zu. Jedoch gleich die erste Offensivaktion unserer Mädels konnte nur durch ein Foul gestoppt werden. Den von Alina getretenen Freistoß aus gut 20 Metern konnte die Münchinger Torspielerin nicht weit genug abwehren, sodass Lisa W. ohne Mühe zum 1:0 (10.) abstauben konnte. In der Folge erspielten sich unsere Juniorinnen weitere gute Möglichkeiten um das Spiel frühzeitig zu entscheiden. Aber wieder einmal … Somit blieb Münchingen im Spiel. Zweimal noch vor dem Pausenpfiff musste Annika in höchster Not retten. Nach der Pause konnte ein gut vorgetragener Angriff der Münchinger nur durch ein Foulspiel im Strafraum gestoppt werden. Den verhängten Strafstoß (45.) konnte unsere überragende Alin halten. Das sollte der Knackpunkt des Spieles werden. Münchingen sichtlich geknickt fand nicht mehr ins Spiel zurück. Unser Team dagegen riss das Geschehen an sich. Nach gutem Spielaufbau aus der Hintermannschaft startete Alina zu einem beherzten Solo. Nachdem sie zwei Münchingerinnen austanzte verlud sie auch noch die Torspielerin und erzielte den verdienten 2:0 (60) Endstand. Nun war das Spiel gelaufen und unsere Mädels konnten die verdienten Punkte mit nach Hause nehmen. Eine ganz starke Teamleistung!


Für den TSV Ötlingen spielte: Alin - Maren, Laura, Saskia, Miriam - Leonie, Annika, Pauli, Julia, Susanne, Lisa S. – Giulia, Alina (1 Tor), Lisa W. (1)                                          



13.04.2013: TSV Ötlingen - SV Winnenden 11:0 (5:0)

B-Juniorinnen mit klarem Sieg gegen Winnenden

 

Mit  dem SV Winnenden hatten die Rübholzmädels den Tabellenletzten der Verbandsstaffel zu Gast. Nach durchwachsenem Start in die Rückrunde hatte sich unser Team für dieses Spiel viel vorgenommen,und wollte mit einem guten Spiel wieder Selbstvertrauen tanken. Alina traf bereits in der ersten Spielminute die Latte,ehe Lisa S. in der 4. Minute das Torfestival nach einem schönen Angriff mit dem 1:0 eröffnete. Ohne gefordert zu werden erspieltesich unser TSV zahlreiche Torchancen. Alina mit dem 2:0, Alin (35.) Lisa S. (36.) und wieder Alin (39.) erhöhten bis zum Pausenpfiff auf 5:0. In der zweiten Halbzeit wieder ein Spiel auf das Gästetor, die sich kaum befreien konnten. Die TSV Abwehr um Torfrau Susanne spieltenweiter sehr konzentriert  und ließen keine Torchancen der Gäste zu. Weitere Tore durch Leonie (45., 50., 60.), Alin (54.), Alina (65.) und zum Abschluss ein Kopfballtor nach einer Ecke in der70. Minute durch Geburtstagskind Annika stellten den 11:0 Endstand dar.


Für den TSV Ötlingen spielten: Susanne – Alin (3 Tore), Laura, Miriam, Maren – Leonie (3), Pauli, Annika (1), Lisa S. (2), Julia, Lisa W., Alina (2)

06.04.2013: Spvgg Rommelshausen - TSV Ötlingen 2:1 (0:1)

B - Juniorinnen vergeben Pausenführung in Rommelshausen

 

Am 17. Spieltag der Verbandsstaffel Nord müssen unsere B-Juniorinnen die zweite Saisonniederlage einstecken. Nach dieser 1:2 (0:1) Pleite bei der Spvgg Rommelshausen ist der 5 Punkte Vorsprung auf die Meisterschaftskonkurrenten aufgebraucht. Das Rübholzteam begann engagiert und drückte dem Spiel von Beginn an seinen Stempel auf. In der 4. Minute hatte Lisa W. die Führung auf dem Fuß verpasste aber knapp. Pauli machte es nur acht Minuten später besser und brachte den TSVÖ mit einem 20 Meterschuß mit 1:0 (12.) in Führung. In der Folge dominierte die Ötlinger Elf das Geschehen und erspielte sich sehr gute Torchancen. Leider versäumte wir es unsere Führung auszubauen. Die Spvgg aus dem Remstal wurde immer stärker und erlangte gegen Ende der ersten Hälfte zusehends mehr Spielanteile. Alin im Ötlinger Tor rettete mit einer Glanzparade die Führung in die Pause. Die Gastgeber aus Rommelshausen erwischten den besseren Start in die zweite Hälfte und konnten in der 49. Minute zum 1:1 ausgleichen. Unsere Elf versuchte das Spiel wieder an sich zu reißen, konnte aber aus den Möglichkeiten keinen Vorteil ziehen. Die Spvgg wurde immer stärker. Konnten Pauli und Laura nach einer Stunde noch den Rückstand verhindern so war das Rübholzteam in der 78. Minute geschlagen. Nach einem Konter erzielten Rommelshausen den 2:1 Siegtreffer und konnten so die Punkte im Remstal sichern.


Für den TSV Ötlingen spielten: Alin – Saskia, Laura, Miriam, Maren – Leonie, Pauli, Annika, Giulia, Lisa S., Marie – Julia, Lisa W., Alina



23.03.2013: TSV Ötlingen - FC Biegelkicker Erdmannhausen 2:0 (2:0)

B-Juniorinnen behalten Durchblick im Schneetreiben

 

Im B-Juniorinnen Verbandsstaffelduell zwischen dem TSV Ötlingen und dem FC Biegelkicker Erdmannhausen behalten unsere Mädels mit 2:0 (2:0) die Oberhand und stehen weiter an der Tabellenspitze. Bei winterlichen Verhältnissen stellte unser Team früh die Weichen. Nach sieben Minuten zwingt Giulia mit einem Schuss aus Nahdistanz die FC Torfrau zu einer Glanzparade. Lisa W. steht goldrichtig und kann den Ball im Nachsetzen zum 1:0 in die Maschen drücken. Ötlingen bleibt weiter gefährlich. Leonie kann im Strafraum nur unfair gebremst werden. Den fälligen Strafstoß verwandelt Alina sicher zum 2:0 (12.). Die Gäste schienen nach dem frühen Rückstand stark beeindruckt und überließen dem TSV die Initiative. Das Rübholzteam erspielte sich Vorteile, konnte diese aber nicht nutzen. Dadurch ermuntert blieben erarbeiteten sich die Gäste aus Erdmannhausen einige gefährliche Situationen die jedoch alle vereitelt werden konnten. Mit Beginn der zweiten Hälfte setzte im Rübholz starkes Schneetreiben ein. Die Spielerinnen beider Mannschaften hatten bei immer widriger werdenden Verhältnissen ihre Probleme. Den Zuschauern bot sich so eine weniger ansehnliche Halbzeit, in der nichts nennenswertes mehr passiert.


Für den TSV Ötlingen spielten: Alin – Laura, Saskia, Miriam, Annika – Lisa S., Giulia, Pauli, Leonie, Julia – Maren, Alina (1 Tor), Lisa W. (1)



16.03.2013; VfB Obertürkheim - TSV Ötlingen 2:1 (1:0)

Ötlinger Mädchen noch im Winterschlaf


Zum Rückrundenstart der Verbandsstaffel müssen unsere B-Juniorinnen beim VfB Obertürkheim mit 2:1 (1:0) die erste Saisonniederlage einstecken. Beide Teams begannen ohne großes Abtasten. Jedoch hatten die Spielerinnen auf beiden Seiten sichtbare Probleme auf dem holprigen Hartplatz ihr Spiel aufzuziehen. Einen Aussetzer der Ötlinger Hintermannschaft nutzten die Gastgeber eiskalt und gingen mit 1:0 (10.) in Führung. Das TSVÖ Team brauchte danach 20 Minuten um sich vom Gegentreffer zu erholen. Jetzt übernahmen sie die Initiative im Spiel und drängten den Gegner in die eigene Hälfte zurück. Doch vor dem gegnerischen Strafraum konnten wir uns nicht entscheidend durchsetzen um den Anschlusstreffer zu erzielen. Der TSV Ötlingen startete mit dem Ausgleich durch Saskia in die zweite Hälfte. Mit einem platzierten Schuss ins lange Eck erzielte sie das 1:1(41.) Das war der Startschuss für die Aufholjagd. Ab diesem Moment spielte sich die Partie nur noch in der Obertürkheimer Hälfte ab. Die Überlegenheit der Rübholzkickerinnen spiegelt sich im Eckenverhältnis von 10:0 wieder. Aber die VfB-Elf konnte allen TSVÖ Bemühungen trotzen und wehrte unsere Angriffe kompakt ab. Der TSVÖ machte jetzt auf und drängte auf den Siegtreffer. Den erzielte aber der VfB Obertürkheim. Mit einem Konter in der Schlussminute stellten sie den Spielverlauf auf den Kopf und bejubelten das 2:1 mit dem Schlusspfiff.

Bemerkenswert: Giulia bestritt ihr 1. Saisonspiel in unseren Farben.


Für den TSV Ötlingen spielten: Susanne – Laura, Miriam, Saskia, Maren – Julia, Leonie, Pauli, Giulia, Alin, Lisa S. – Lisa W., Alina

 



27.02.2013: Erfolgreiches Testspiel gegen EnBW Oberligisten FV09 Nürtingen

Im letzten Testspiel vor dem Rückrundenstart der Verbandsstaffel war der Oberligist aus Nürtingen zu Gast in den Wendlinger Sportanlage. Nach den guten Vorstellungen gegen Deizisau und Sindelfingen sollte das Spiel gegen den Lokalnachbarn für das Ötlinger Team ein nächster Prüfstein sein. Hatten die Nürtinger B-Juniorinnen in der Halle bei fast allen Aufeinandertreffen die Nase vorn, so ist auch zu spüren, dass unsere Mädels dem FV09 immer wieder das Leben schwer machen können. So auch dieses Mal.


Mit einem verdienten 1:0 (36.) Sieg über den FV09 Nürtingen konnten die Ötlinger B-Juniorinnen durchaus überzeugen. Ballsicherheit, Kurzpassspiel, gemeinsames Verschieben und nicht zuletzt der Blick für den Mitspieler zeichneten unsere Mädchen an diesem Tag aus. Leonie krönte ihre gute Leistung mit einem Schuss von der Strafraumgrenze und war somit die einzige Torschützin an diesem Abend.

Bemerkenswert: Die gefährlichste Angreiferin vor dem gegnerischen Tor war Susanne!


Für den TSV Ötlingen spielten: Alin – Saskia, Laura, Miriam, Leonie, Annika – Pauli, Giulia, Julia, Susanne – Alina, Lisa W.

 



22.02.2013: Remis im Testspiel gegen EnBW-Oberligisten und Ehrung vom Hauptverein

Beim zweiten Testspiel unserer B-Juniorinnen am Freitagabend wehte ein Hauch von Bundesliga durch das Rübholz. Zu Gast war das EnBW Oberligateam vom VfL Sindelfingen – sozusagen die Reserve der Sindelfinger Juniorinnenmannschaft der Bundesliga–Süd. Also ein echter Härtetest für unsere Mädels. Bei klirrender Kälte hatten unsere Juniorinnen einen furiosen Start. Nach kurzem Abtasten nutzte Alina zwei haarsträubende Fehler der Sindelfinger Hintermannschaft eiskalt zur 2:0 (8., 9.) Führung. Der VfL sichtlich geschockt – unser Team blieb ruhig und agierte routiniert. In der 18. Minute wurde Leo im VfL Strafraum unsanft von den Beinen geholt. Den verhängten Elfer konnte Pauli nicht verwandeln. Nun wurde der Oberligist stärker und kam zum verdienten 2:1 (26.) Anschlusstreffer. Unmittelbar nach der Pause setzte sich Saskia auf der linken Außenbahn durch und krönte ihren Sololauf mit dem 3:1 (43.). Sindelfingen blieb die Antwort nicht schuldig und nutzte ihre Chancen ebenfalls. Die VfL-Treffer zum 3:3 (47., 52.) Endstand waren die Folge.Ein wirklich gutes Spiel mit technisch gut ausgebildeten Sindelfinger Spielerinnen und einer überzeugenden Ötlinger Mannschaft.


Im Anschluss an dieses Testspiel wurden die Ötlinger B-Juniorinnen für den 2. Platz bei den württembergischen Meisterschaften im Futsal mit der Silbernen Ehrennadel des TSV Ötlingen geehrt.


Für den TSV Ötlingen spielten: Susanne – Laura, Saskia, Jana, Miriam – Steffi, Julia, Pauli, Isa, Annika, Leo – Anna, Alina, Bianca



20.02.2013: Sieg im Testspiel in Deizisau

Die Vorbereitung der B-Juniorinnen auf die Rückrunde der Verbandsstaffel geht in die entscheidende Phase. Nach 15 Trainingseinheiten seit Jahresbeginn stand das erste Testspiel an. Gegner war das Bezirksligateam vom TSV Deizisau. Mit einer durchschnittlichen Leistung konnten die Deizsauer mit 3:0 (1:0) bezwungen werden. Bei winterlichen Temperaturen unterhalb des Gefrierpunktes kam das Spiel auf beiden Seiten nur schwer in Gang. Für Licht sorgten wieder einmal die Leihgaben Clara und Marie von den C-Juniorinnen. Beide waren maßgeblich am Spielausgang beteiligt. Clara konnte nach Vorlage Julias die sehenswerte 1:0 (10.) Führung erzielen. Nach Wideranpfiff erzielte Alina mit einem Freistoß aus 25 Meter das 2:0 (32.). Das Tor zum 3:0 (52.) Endstand erzielte wiederum Alina nach einer mustergültigen Hereingabe von Marie.


Für den TSV Ötlingen spielten: Susanne – Laura, Saskia, Miriam, Leonie, Annika, Pauli, Julia, Marie – Clara, Alina, Bianca



01.12.2012: TSV Ötlingen - FFV Heidenheim 3:0 (1:0)

Ötlinger B-Juniorinnen überwintern unbesiegt als Tabellenführer

 

Am letzten Spieltag vor der Winterpause trafen im Rübholz die Verbandsstaffel Teams des TSV Ötlingen und des FFV Heidenheim auf einander. Unsere B-Juniorinnen behielten mit 3:0 (1:0) die Oberhand und behaupten die Tabellenspitze. Die Gäste von der Ostalb kamen als Tabellendritter ins Rübholz und wollten die 1:2 Niederlage aus dem Hinspiel wettmachen. Mit einem Sieg gegen die Ötlinger hätten sie nach Punkten gleichziehen können. Die Heidenheimer Mannschaft präsentierte sich als sehr spielstarker Gegner und drängte das Rübholzteam stark in die Defensive. Bei einem Lattenschuss (18.) des FFV und einer Rettungstat von Laura (26.) war unsere Mannschaft mit Fortuna im Bunde. Heidenheim war in Hälfte eins klar das bessere Team. Doch aus der Überlegenheit im Mittelfeld konnte der Gast kein Kapital schlagen. Ötlingens erste nennenswerte Aktion dagegen führte zur mehr als glücklichen Führung. Pauli konnte mit einem platzierten Schuss ins linke untere Eck das 1:0 (35.) erzielen. Mit einer taktischen Umstellung in unserer Elf als Mittel gegen die Überlegenheit der Gäste konnten wir das Kräfteverhältnis im Mittelfeld ausgleichen. Der TSV kam zu mehr Spielanteilen und baute durch Annika nach einem Eckball vom Pauli die Führung auf 2:0 (58.) aus. Die Gäste aus Heidenheim gaben sich keineswegs geschlagen und drehten noch einmal auf. Unser gesamtes Team stemmte sich gegen die Angriffe des FFV. Jetzt boten sich Räume für Ötlinger Konter. Miri eroberte den Ball und schickte Melanie steil. Melli konnte sich gegen zwei FFV Spielerinnen durchsetzen und überlegt zum 3:0 (75.) Endergebnis einschieben. Mit diesem Sieg im 13. Saisonspiel bleibt das Rübholz Team als einzige Mannschaft der Liga ungeschlagen. Super!!!


TSV Ötlingen: Susanne – Saskia, Laura, Julia, Lina – Lisa S., Miriam, Leonie, Pauli, Annika, Alin – Lisa W., Marie, Melanie



24.11.2012: SV Sülzbach - TSV Ötlingen 1:4 (0:1)

Ötlinger B-Mädels setzen sich an die Tabellenspitze

 

Am zwölften Spieltag der B-Juniorinnen Verbandsstaffel musste das Team der B-Juniorinnen zum SV Sülzbach reisen. Mit einem 1:4 (0:1) Auswärtssieg eroberte sich das Rübholzteam zum ersten Mal in dieser Saison die Ligaspitze. Die Gastgeber vom SVS hatten in der Anfangsphase zwei gute Szenen, in der die Ötlinger Mannschaft sich noch um Ordnung in ihren Reihen bemühte. Susanne war aufmerksam und verhinderte einen frühen Rückstand. Mit zunehmender Spieldauer kam unsere Elf auf dem schwer zu spielenden Platz besser ins Spiel und kontrollierte die Partie. Lisa W. und Leonie erspielten sich erste Möglichkeiten. Kurz vor dem Halbzeitpfiff konnte Lisa W. die verdiente 0:1 (31.) Führung nach Vorarbeit von Pauli erzielen. Aber die Gastgeber erwischten auch im zweiten Durchgang den besseren Start. Mit dem schön heraus gespielten Treffer zum 1:1 (44.) Ausgleich kam der SVS ins Spiel zurück. Die Antwort des TSVÖ ließ nicht lange auf sich warten. Pauli erzielte mit einem unhaltbaren Schuss aus 25 Metern das 1:2 (51.). Die Sülzbacher sichtlich geschockt kassierten nur sieben Minuten später durch einen Freistoßtreffer von Lina das 1:3 (58.). Das war die Vorentscheidung im Spiel gegen den Tabellenfünften. Ötlingen jetzt klar besser, konnte im Mittelfeld nach Belieben schalten. Nach einem Foul an Alina im Strafraum verhängte der Unparteiische einen Strafstoß. Annika verwandelte souverän und stellte somit den 1:4 (69.) Endstand her. Ein auch in dieser Höhe verdienter Sieg unserer Mädels, die ihr gewachsenes Leistungsvermögen wieder einmal unter Beweis gestellt haben. Das Team steht somit an der Tabellenspitze nachdem das Team aus Münchingen in Zwerenberg über ein Remis nicht hinaus kam. Außerdem sind die Ötlinger Mädels auch im zwölften Saisonspiel unbezwungen.

 

TSV Ötlingen: Susanne - Maren, Laura, Saskia, Leonie – Lina, Annika, Pauli, Miriam, Julia, Alin - Alina, Lisa W.                                        



17.11.2012: TSV Ötlingen - Spvgg Berneck/Zwerenberg 5:2 (3:1)

B-Juniorinnen mit drittem Sieg binnen einer Woche

 

Unser B-Juniorinnen Team hat in der zurückliegenden „englischen“ Woche auch im dritten Spiel die Punkte im Rübholz behalten können. Nach Warmbronn und Münchingen zogen auch die Gäste der Spvgg Berneck /Zwerenberg den Kürzeren. Gegen die Gäste aus dem Landkreis Calw gab es zwar einen 5:2 (3:1) Sieg, der aber eher ein Arbeitssieg war. Nach einer komfortablen 3:0 Führung durch zwei Tore von Pauli (12., 18.) und Lisa W. (33.) kamen die Gäste aus dem Schwarzwald noch vor dem Pausenpfiff zum verdienten 3:1 (39.). Auch nach Wiederbeginn übernahm das Spvgg Team die Initiative und zeigte Ötlinger Abwehrschwächen auf. Die Folge war der verdiente Treffer zum 3:2 (55.). Die Gäste aus Berneck übernahmen in dieser Phase die Kontrolle im Mittelfeld. Susanne hielt uns mit zwei Superparaden im Spiel .Ötlingen wackelte – fiel aber nicht. Stark in die Defensive gedrängt verlegte sich die Rübholzelf aufs Kontern. Nach einer Ecke von Alina erzielte Alin das 4:2 (65.) für den TSVÖ und stellte die Weichen endgültig auf Sieg. Die Gegenwehr der Bernecker schien gebrochen und unsere Juniorinnen erlangten wieder die Oberhand im Spiel. Nach mehreren TSVÖ Chancen stellte Alina mit ihrem Tor zum 5:2 (67.) den Endstand gegen einen starken Gegner her und behauptet zu Beginn der Rückrunde den zweiten Tabellenplatz.


TSV Ötlingen: Susanne – Saskia, Maren, Lina, Lisa S. – Julia, Leonie, Annika, Pauli, Alin – Lisa W., Alina



14.11.2012: TSV Ötlingen - TSV Münchingen 1:0 1:0)

Ötlinger B-Juniorinnen mischen weiter ganz vorn mit

 

Am Mittwochabend fand im Rübholz das letzte Hinrunden Spiel der B-Juniorinnen Verbandsstaffel statt. Da am eigentlichen Termin das Spiel wegen Schneefall abgebrochen wurde, mussten die Gäste vom Ligaersten TSV Münchingen zum zweiten Mal anreisen. Auch dieser Termin stand unter keinem günstigen Stern, da bis zum Anstoß kein Schiedsrichter auftauchte. Nach einigen Telefonaten konnte dann doch noch ein Unparteiischer einspringen und so konnte die Partie mit halbstündiger Verspätung doch noch angepfiffen werden. Vor zahlreichen Zuschauern gelang den Ötlinger Spielerinnen ein Traumstart. Schon in der 7. Minute fiel der alles entscheidende Treffer zum 1:0 durch Alina. Mustergültig vorbereitet durch Leonie konnte Alina ihren zehnten Saisontreffer erzielen. Beide Teams gingen sehr konzentriert zur Sache. Ötlingen hatte in der ersten Hälfte leichte Feldvorteile. Mehrere Möglichkeiten durch Lisa S. Lisa W. und Alina das Spiel früh zu entscheiden blieben alle samt ungenutzt. Aber auch die Gäste waren stets torgefährlich. Glück hatte die Heimelf als Pauli einen Münchinger Schuss gerade noch von der Linie köpfte. Im zweiten Durchgang kam der Gast noch einmal auf, konnte aber aus seinen guten Spielzügen nichts Zählbares machen. Unsere Mannschaft beherrschte gegen Ende der niveauvollen Partie das Geschehen und ließ sich den Erfolg nicht mehr nehmen. Somit schiebt sich das Team auf den 2. Tabellenplatz - punktgleich mit dem Herbstmeister aus Münchingen. Als einzige Mannschaft der Liga bleiben unsere B-Juniorinnen auch im zehnten Spiel ohne Niederlage.

 

TSV Ötlingen: Alin – Saskia, Leonie, Laura, Lina, Pauli – Marie, Lisa S., Julia, Annika, Maren - Susanne, Lisa W., Alina, Miriam                                  



10.10.2012: TSV Ötlingen - Spvgg Warmbronn 7:0 (2:0)

B-Juniorinnen für Spitzenspiel am Mittwoch gut gerüstet

 

Am neunten Spieltag der WFV Verbandsstaffel konnten unsere B-Juniorinnen gegen den Vorletzten die Spvgg Warmbronn einen ungefährdeten 7:0 (2:0) Erfolg landen. Die Gäste von Beginn an auf Schadensbegrenzung bedacht, standen tief in der eigenen Hälfte. Leonie eröffnete mit dem 1:0 (3.) früh den Torreigen. Danach versäumte es das Rübholzteam aus der spielerischen Überlegenheit zählbares zu machen. Unser sonst so starkes Spiel über die Außenbahn wurde kaum gezeigt. Erst nach einer knappen halben Stunde konnte Lisa W. das Abwehrbollwerk der Gäste per Kopfball zum 2:0 (28.) überwinden. In den ersten zehn Minuten der zweiten Hälfte unterstrichen die Ötlinger Kickerinnen mit drei Treffern ihre Überlegenheit. Zweimal Lina (43., 44.) und Lisa W. (50.) erhöhten auf 5:0. Die wirklich harmlosen Gäste hatten über den gesamten Spielverlauf nicht eine nennenswerte Aktion in der Nähe des Ötlinger Strafraumes. Susanne hatte einen wirklich geruhsamen Nachmittag. Gelungenes Kurzpassspiel riss immer wieder die Abwehrreihen der Spvgg auf. So konnten Lisa W., mit ihrem dritten Treffer im Spiel zum 6:0 (62.) und Saskia mit dem Tor zum 7:0 (80.) das Endresultat herstellen. Der letzte Spieltag der Vorrunde führt Mittwochabend den Spitzenreiter TSV Münchingen ins Rübholz. Mit einem Sieg gegen den Tabellenführer könnte das Ötlinger Team, das in der laufenden Runde noch nicht verloren hat, nach Punkten gleichziehen und dadurch das Meisterschaftsrennen weiter offen gestalten. Anstoß im Rübholz am 14. November um 19.00 Uhr.                                                                                                                             

 

TSV Ötlingen: Susanne - Maren, Lina, Laura, Saskia, Lisa S. – Julia, Leonie, Annika, Pauli, Marie - Alin, Alina, Lisa W.



03.11 2012: FV Vorwärts Faurndau - TSV Ötlingen 1:1 (0:0)

Ötlinger Juniorinnen nach Spitzenspiel weiter unbesiegt



Im Spitzenspiel der B-Juniorinnen Verbandsstaffel trennen sich die die Teams des FV Vorwärts Faurndau und des TSV Ötlingen 1:1 (0:0) remis. Im Duell des Zweiten gegen den Tabellendritten, standen beide Abwehrreihen im Fokus und ließen über den gesamten Spielverlauf nur wenige Torchancen zu. Dennoch gab es Torjubel der TSVÖ Elf. Jedoch währte er nicht lange, da der Unparteiische in der 27. Minute einen Freistoßtreffer von Annika nicht anerkannte. Zu Beginn des zweiten Durchgangs kam der FV Vorwärts besser in Tritt und ging per direkt verwandelten Freistoß mit 1:0 (47.) in Führung. Unser Team nahm den Rückstand nicht tatenlos hin und hatte mit einem Pfostenschuss (57.) von Alina die Antwort parat. Den verdienten 1:1 (67.) Ausgleich erzielte aus spitzem Winkel Alin. Kurz vor Spielende (71.) hätte Alina noch den Siegtreffer für den TSVÖ erzielen können. Aber die gute Faurndauer Torfrau wusste dies zu verhindern. Alles in allem ein gerechtes Ergebnis in einem Spiel zweier Teams an der Tabellenspitze der WFV Verbandsstaffel. Erwähnenswert: Clara kam zu ihrem ersten Einsatz im B-Juniorinnen Team


TSV Ötlingen: Alin, Susanne - Lina, Laura, Maren, Saskia - Annika, Pauli, Marie, Melanie, Julia - Alina, Lisa W., Clara            



13.10.2012: SV Winnenden - TSV Ötlingen 1:8 (1:3)

Der siebente Spieltag der Verbandsstaffel führte unsere B-Juniorinnen zum Auswärtsspiel beim Tabellenletzten SV Winnenden. Mit einem deutlichen 1:8 (1:3) Erfolg bestätigt das Team vom Rübholz den zweiten Tabellenplatz und ist in der Saison weiterhin unbezwungen. Der 1:3 Pausenstand nach Toren von Leo (10.), Alin (22.) und Alina (38.) fiel eher sparsam aus, da der TSVÖ nachlässig mit besten Möglichkeiten umging. Der zwischenzeitliche Anschlusstreffer des SV Winnenden zum 1:2 (34.) tat dem einseitigen Spielverlauf keinen Abbruch. Im zweiten Durchgang setzte sich die Überlegenheit der Ötlinger Mannschaft fort. Weitere fünf Treffer des TSVÖ durch zweimal Alina (46., 70.), Saskia (73.), Pauli (76.) und noch einmal Alin (80.) besiegelten die Niederlage des SV Winnenden und bescherten dem TSVÖ einen „Dreier“. Leider hat sich das Ötlinger Team dem sinkenden spielerischen Niveau angepasst und konnte so nicht an die starke Leistung im Pokalfight vom vergangenen Mittwoch anknüpfen.

 

TSVÖ: Susanne - Saskia, Laura, Julia, Lisa S., Maren – Alin, Leonie, Annika, Pauli, Miriam - Alina, Lisa W.       

06.10.2012: TSV Ötlingen - Spvgg Rommelshausen 2:2 (2:0)

Am sechsten Spieltag der WFV Verbandsstaffel trennen sich unsere B-Juniorinnen und die Spvgg Rommelshausen 2:2 (2:0). Der TSVÖ erwischte einen Traumstart und ging schon nach drei Minuten durch Leonie mit 1:0 in Front. Im weiteren Verlauf bestimmte das Ötlinger Team das Spiel und sah nach dem Tor von Alina zum 2:0 (26.) schon wie der Sieger aus. Nach Wiederanpfiff ergriffen die Gäste aus Rommelshausen die Initiative und kamen mit erkennbarem Willen die Punkte nicht freiwillig abzugeben aus der Kabine. Wir überließen den Gästen völlig überraschend kampflos das Mittelfeld. Die Rübholzelf geriet immer mehr unter Druck. Die Spvgg kam zu mehreren Szenen im und um den Ötlinger Strafraum. Ein verwandelter Strafstoß zum 2:1 (51.) brachte die Gäste zurück ins Spiel. In der folgenden Phase verhinderte Susanne mit mehreren Glanzparaden weitere Gästetreffer. Jedoch in der 75. Minute war auch sie machtlos als die Spvgg Rommelshausen den verdienten 2:2 Endstand erzielen konnte.

 

TSVÖ: Susanne – Lina, Saskia, Laura. Julia, Maren – Leonie, Pauli, Annika, Lisa S., Miriam – Alin, Alina, Lisa W.



03.10.2012: FC Biegelkicker Erdmannhausen - TSV Ötlingen 2:2 (1:1)

Mit einem 2:2 (1:1) Unentschieden beim Liga Rivalen FC Biegelkicker Erdmannhausen behaupten unsere B-Juniorinnen die Tabellenspitze. In einer kampfbetonten Begegnung hatte unser Team über das gesamte Spiel die größeren Anteile. Jedoch ließen wir uns durch zwei Konter (13., 50.) der Biegelkicker überrumpeln und mussten dem Rückstand 0:1 und 1:2 hinterher laufen. Mehrere gute Chancen unserer Mädels konnte der aufmerksame Gastgeber verhindern und blieb selbst nicht ungefährlich. Der TSVÖ konnte zwar durch Tore von Pauli zum 1:1 (28.) und Leonie zum 2:2 (73.) jeweils ausgleichen, doch zu mehr sollte es nicht reichen. Trotz der gefälligeren Spielanlage gelang es unserem Team nicht, dem Match seinen Stempel auf zu drücken. Die Biegelkicker verdienten sich den Punkt durch großen Einsatzwillen und resolutes Zweikampfverhalten


TSV Ötlingen: Alin - Lina, Laura, Saskia, Lisa S., Maren - Leonie, Susanne, Annika, Pauli, Miriam - Alina, Lisa W.,

29.09.2012: TSV Ötlingen - VfB Obertürkheim 2:1 (1:1)

Unsere B-Juniorinnen konnten gegen den VfB Obertürkheim mit einem 2:1 (1:1) Erfolg ihre weiße Weste bewahren. Mit dem vierten Sieg im vierten Spiel erklimmt der TSVÖ zu dem die Spitze in der Tabelle. Obertürkheim als Tabellenfünfter ins Rübholz gereist, hatte in den letzten Jahren unser Team immer vor Probleme gestellt. Auch in der laufenden Saison lies der VfB schon durch ein Remis gegen Rommelshausen aufhorchen. Den besseren Start in die Partie erwischten die Gäste. Nach einem Missverständnis in der Ötlinger Hintermannschaft ging der VfB mit 0:1 (14.) in Führung. Unsere Elf steckte den Rückschlag weg und fand über den Kampf ins Spiel zurück. Das Mehr an gewonnen Zweikämpfen verschaffte uns ein leichtes Übergewicht im Mittelfeld. Der Treffer zum 1:1 (25.) Ausgleich durch Alina war der verdiente Lohn. Nach der Pause schenkten sich beide Mannschaften nichts und konnten das Spiel lange Zeit offen halten. Gegen Ende der Begegnung gewann der TSVÖ die Oberhand. Saskia leitete diese Phase mit einem Lattenknaller (70.) ein. Pauli brachte dann die Ötlinger Farben durch eine schöne Einzelleistung mit 2:1 (72.) in Front. Nur eine Minute später schnappte sich Leo den Ball in der eigenen Hälfte, tanzte vier Gegnerinnen mit einem beherzten Solo aus, ehe sie das Tor knapp verfehlte. Die Obertürkheimer gaben sich aber nicht geschlagen. Einen letzten VfB Torschuss (79.) konnte Lisa S. mit letztem Einsatz von der Linie kratzen und somit den Ötlinger Sieg festhalten.

 

TSVÖ: Susanne - Lina, Saskia, Lisa S., Laura – Miriam, Leo, Annika, Pauli, Alin – Lisa W., Alina, Melanie 

22.09.2012: FFV Heidenheim - TSV Ötlingen 1:2 (0:1)

Im Spitzenspiel der WFV-Verbandsstaffel setzen unsere B-Juniorinnen ihren Siegeszug fort und gewinnen beim FFV Heidenheim mit 2:1 (1:0). Nach vorsichtigem Abtasten in der Anfangsviertelstunde erspielten sich die Teams erste Chancen. Beide Torspielerinnen mussten dabei ihr Können unter Beweis stellen um ihre Mannschaften vor dem Rückstand zu bewahren. Auf Ötlinger Seite hatte Alina starke Szenen, die noch ungenutzt verstrichen. Aber auch Pauli verfehlte mit einem Schuss das Tor knapp. Einen kurz vor dem Pausenpfiff verhängten Freistoß konnte Alina aus 20 Metern für die Ötlinger Farben zum 1:0 (39.) direkt verwandeln. Nach Widerbeginn hatte die Rübholz Elf das Spiel im Griff, aber versäumte es den besagten „Sack zu zumachen“. Gute Möglichkeiten wurden fast sträflich ausgelassen – 49., 56., 58.Minute. Nach zirka einer Stunde kamen die Heidenheimer noch einmal zu mehr Spielanteilen und brachten unsere Abwehr mehrfach in Schwierigkeiten. Doch Alina brachte, mit ihrem zweiten Treffer im Spiel, den TSV Ötlingen mit 2:0 (74.) endgültig auf die Siegerstraße. Nach einem Eckball hatte Marie sogar die Chance auf einen weiteren TSVÖ Treffer, aber da fehlte der berühmte Zentimeter. Der FFV Heidenheim kam zwar noch zum 2:1 (80. + 3) Anschlusstreffer, konnte aber den Ötlinger Sieg nicht mehr gefährden.


TSV Ötlingen: Alin - Lina, Jule, Lisa S., Saskia - Leo, Annika, Pauli, Miriam, Marie, Melanie - Alina, Lisa W., Susanne



15.09.2012 :TSV Ötlingen - SV Sülzbach 4:2 (1:1)

Mit einem 4:2 (1:1) Erfolg über den Vizemeister des Vorjahres, den SV Sülzbach, starten unsere B- Juniorinnen mit zwei Siegen in zwei Spielen in die neue Saison. Die ersten Minuten gehörten den Gästen aus dem Landkreis Heilbronn. Die Offensivabteilung des SV brachte die Ötlinger Hintermannschaft mit schnellem Flügelspiel mehrfach in Verlegenheit. Das Trainergespann reagierte umgehend und stellte die Abwehr mit Erfolg um. Die Rübholzelf fand besser ins Spiel und hatte zahlreiche gute Möglichkeiten durch Annika (6.), Pauli (9.) und Marie (14.). Waren diese Chancen noch nicht von Erfolg gekrönt, konnte Lisa W. die Torspielerin des SV ausspielen und das 1:0 (15.) erzielen. In der Folgezeit war das Spiel ausgeglichen und fand auf gutem Liganiveau statt. Beide Teams schenkten sich nichts. Die Gäste kamen mit einem unhaltbaren 20 Meter Schuss zum verdienten 1:1 (29.) Ausgleichtreffer. In dieser Szene zeigte der SV Sülzbach seine ganze Gefährlichkeit. In Hälfte zwei - Ötlingen im Glück als ein Schuss (43.) der Gäste knapp am Pfosten vorbei strich. Doch Marie aus dem SGM C-Juniorinnenteam brachte den TSV auf die Siegerstraße. Mit einem beherzten Solo startete sie in den Gästestrafraum umkurvte ganz cool die Torspielerin und schob zum 2:1 (45.) ein. Sülzbach, eindeutig geschockt, ließ unser Team im Mittelfeld nach Belieben schalten. Noch einmal Lisa W. zum 3:1 (71.) und Alina (74.) erzielten die Treffer zur zwischenzeitlichen 4:1 Führung ehe die Gäste mit dem Schlusspfiff den 4:2 Endstand markierten. Eine gute Leistung in allen Mannschaftsteilen war ganz klar der Grundstein für den Erfolg. Super Leistung von Marie und Melanie.


TSV Ötlingen: Alin - Lina, Laura, Jule, Lisa S. - Leo, Annika, Pauli, Miriam, Marie, Melanie - Alina, Lisa W., Susanne                          



08.09.2012 Spvgg Berneck/Zwerenberg - TSV Ötlingen 0:3 (0:2)

Mit einem 3:0 (2:0) bei der Spvgg Berneck /Zwerenberg starten unsere B-Juniorinnen in die neue Saison. Der TSVÖ erwischte bei hochsommerlichen Temperaturen einen Blitzstart. Nach einem Freistoß von Saskia war es Alina die den Ball per Volleyschuss zum 1:0 (7.) in die Maschen befördern konnte. Nur wenige Augenblicke später konnte Alina einen Bernecker Fehlpass abfangen und Lisa W. in Szene setzen. Die wiederrum hatte keine Mühe den Ball zum 2:0 (10.) einzuschieben. Der Rückstand schien die Gastgeber wach gerüttelt zu haben. Unser Team wurde stark in die Defensive gedrängt. Allerdings konnte die Bernecker Elf die gut eingestellte Abwehr um Pauli und Laura nicht überwinden. In der zweiten Hälfte blieben die Spvgg weiter am Drücker aber die bärenstarke Susanne im Ötlinger Tor konnte mit Glanzparaden (50., 55.) den sicherlich verdienten Anschlusstreffer der Schwarzwälder verhindern. Die Rübholzelf besann sich in der Schlussviertelstunde auf ihre spielerischen Fähigkeiten und übernahm wieder die Initiative im Spiel. Der Treffer zum 3:0 (75.) durch Alin war die endgültige Entscheidung im Spiel und sicherte den Ötlinger Juniorinnen den ersten Dreier.


TSVÖ: Susanne – Lisa S., Laura, Pauli, Saskia - Jule, Annika, Leo, Alin – Lisa W., Alina, Lina