C9-Juniorinnen 2012/2013 - Spielberichte Feldrunde

13.04.13: FV 09 Nürtingen - SGM Wendlingen-Ötlingen 8:2 (4:1)

C-Juniorinnen zahlen Lehrgeld in Nürtingen

 

Voller guter Vorsätze und den Willen sich so teuer wie möglich in Nürtingen zu Verkaufen reiste man zum FV 09 nach Nürtingen.Leider verpasste man auch dieses mal die ersten Minuten und lag schnell mit 2:0 im hintertreffen. Im weiteren Verlauf konnte man sich jedoch auf sein Spiel konzentrieren und es gelang der Anschlusstreffer. Doch durch weitere Nachlässigkeiten stellten die Nürtinger Spielerinnen noch vor der Pause klar wer Herr im Haus sein sollte und erhöhten auf 4:1.


Wer nun nach der Pause glaubte das Match ist entschieden sah sich eines besseren belehrt. Gestärkt und mit dem Willen, das Ergebnis zu korrigieren kamen unsere Mädchen zurück und konnten nach starkem Spiel auf 4:2 verkürzen. Aber leider konnten die vielen guten Chancen nicht genutzt werden und so verpasste man den Anschluss. Durch weitere Nachlässigkeiten, die die Nürtinger Mädchen gnadenlos ausgenutzt haben, wurde das Ergebnis dann doch noch deutlich. Insgesamt haben die Zuschauer ein sehr gutes Spiel gesehen.

 

Zwischenzeitlich konnten wir das Spiel ausgeglichen gestalten. Wenn es uns noch gelingt an die erste Phase in der zweiten Halbzeit anzuschließen und die Nachlässigkeiten abzustellen könnte mehr drin sein. (ck)

 

Es spielten: Melanie (1) Lea, Clara, Sonja, Nadja, Marie, Blanca, Steffi, Klara, Janina, Anna (1)



16.11.12: SGM Wendlingen-Ötlingen - TSV Grötzingen 2:3 (0:2)

C9-Juniorinnen in der Krise

 

Die C9-Juniorinnen haben mit einer erneuten Niederlage gegen einen Gegner, der in der Hinrunde noch problemlos besiegt wurde, den 2. Platz in ihrer Quali-Staffel verspielt. Wie schon in der Partie in Neuffen gelang es nicht ansatzweise fußballerisch zu überzeugen. Dazu kam diesmal noch, dass der Gegner auch die größere Laufbereitschaft und den größeren Siegeswillen an den Tag legte. Grötzingen führte bereits nach der ersten Halbzeit verdient mit 2:0, ohne dass das Heimteam eine ernsthafte Torchance aufweisen konnte. Auch wenn die zweite Halbzeit etwas besser verlief, so verhinderten Schlafmützigkeit und technische Unzulänglichkeiten, dass das Spiel noch gedreht werden konnte. Dem 1:2 Anschlusstreffer durch Melanie folgte umgehend das 1:3, bei dem unsere Aushilfstorspielerin Marie schmählich im Stich gelassen wurde. Nach einer tollen Parade von Marie reagierte die Grötzinger Stürmerin schnell und konnte abstauben. Zwar konnte Lea nach einer Ecke von Melanie noch das 2:3 erzielen, aber die Grötzingerinnen schaukelten das Spiel relativ ungefährdet nach Hause und waren der verdiente Sieger. Zwar haben sich unsere Mädchen dank der guten Hinrunde für die Leistungsstaffel im Frühjahr qualifiziert, aber um dort zu bestehen, braucht es eine deutliche Leistungssteigerung.

 

Spielerinnen: Marie, Melanie, Blanca, Lea, Sonja, Clara, Janni, Steffi, Ronja, Anna, Nadya

 

Tore: Melanie, Lea

Assists: Melanie



09.11.12: VfB Neuffen - SGM Wendlingen-Ötlingen 3:2 (1:0)

C9-Juniorinnen mit Niederlage in Neuffen

 

Eine überraschende Niederlage mussten die SGM-C9-Juniorinnen beim VfB Neuffen einstecken. In einem kampfbetonten Spiel hielten die Gastgeberinnen gut dagegen und gingen nach einem kapitalen Abwehrfehler, an dem gleich 3 Spielerinnen beteiligt waren, Mitte der ersten Halbzeit mit 1:0 in Führung. Der Gegentreffer weckte unser Team auf und es gelang mehr und mehr, das Spiel unter Kontrolle zu bekommen, ohne jedoch spielerisch zu überzeugen. So resultierte die zwischenzeitliche 1:2 Führung durch 2 Treffer von Elisa aus Eckbällen. In der Folge versäumte es die SGM einen dritten Treffer nachzulegen und so kam es, wie es im Fußball eben manchmal kommt. Zehn Minuten vor Schluss segelte ein hoher Ball in den SGM-Strafraum, den die eigene Spielerin unglücklich mit dem Kopf ins eigene Tor verlängerte. Wenig später kamen die Gastgeberinnen durch einen direkt verwandelten Freistoß dann sogar zum Siegtreffer. Viel öfter waren die Neuffenerinnen in der zweiten Hälfte nicht vor das SGM-Tor gekommen. Kämpferisch war den Ötlinger und Wendlinger Mädchen kein Vorwurf zu machen, aber spielerisch ging eben nicht viel. Kompliment an die Gastgeberinnen, die sich diesen Erfolg durch nie nachlassenden Kampfgeist verdient haben und gezeigt haben, dass der Tabellenstand nicht von vorneherein über den Ausgang eines Spiels entscheidet. (mz)


Spielerinnen: Sonja, Janni, Nadya, Lea, Clara, Melanie, Steffi, Marie, Sonja, Ronja, Blanca


Tore: Elisa (2)

Assists: Melanie (2)



27.10.12: SGM Wendlingen-Ötlingen – SGM Neckarhaus./Neckartailf. 3:2 (2:0)

Angesichts der Tatsache, dass die C9 die Qualifikation für die Leistungsstaffel schon in der Tasche hat und dass für die Rückrunde eine zweite C9 gemeldet werden soll, spielte diesmal die sonst als C7 startende zweite Mannschaft. Leider hatten die Mädchen das Pech, dass das Wetter ausgerechnet bei diesem Probelauf nicht mitspielte und keine vernünftiges Fußballspiel zuließ. Auf schneebedecktem Kunstrasen war an Passspiel und Kombinationen kaum zu denken und es musste über den Kampf gehen. Genau das taten dann beide Mannschaften in vorbildlicher Weise und lieferten sich eine umkämpfte Partie, in der das Heimteam bereits in der 1. Minute durch Vanessa in Führung ging. Kurz vor der Halbzeit erhöhte Ronja auf 2:0. Aber die Gäste ließen die Köpfe nicht hängen und verkürzten in der 2. Halbzeit auf 2:1. Auch das 3:1, wiederum durch Vanessa, brachte nicht die Entscheidung. Den Gästen gelang abermals der Anschlusstreffer, so dass die Partie bis zum Schluss umkämpft war. Letztlich ging die SGM aber als verdienter Sieger vom Platz.

Spielerinnen: Melissa, Franzi, Gianna, Taylor, Jasmin, Laetitia, Ronja, Kim, Rebecca, Denise, Vanessa (mz)

 

Tore: Vanessa (2), Ronja

22.10.12: TB Ruit - SGM Wendlingen-Ötlingen 4:6 (0:5)

Offensichtlich hatten unsere C-Juniorinnen das Spiel von Özil, Schweinsteiger und co. gegen Schweden gesehen und sich zum Vorbild genommen. Nach einer starken Halbzeit mit konsequenter Deckungsarbeit, guter Laufbereitschaft und zum Teil schönen Spielzügen führte die SGM-Mannschaft mit 0:5, wobei Marie ein lupenreiner Hattrick gelang. In der zweiten Halbzeit führten einige Experimente dann schnell zu zwei Anschlusstreffern der Ruiter, die plötzlich Morgenluft witterten. Auch die Rückkehr zur Anfangsformation konnte nichts daran ändern, dass unser Team die grundlegenden Qualitäten der ersten Halbzeit vermissen ließ – die Ruiter konnten im Mittelfeld schalten und walten, wie sie wollten. Die SGM-Mädchen standen zu weit vom Gegner weg, verloren viele Zweikämpfe, machten die Passwege nicht mehr konsequent zu, ….. So kam die Heimmannschaft dann sogar auf ein Tor heran, bevor Vanessa ihrem Team mit dem Treffer zum 4:6 das große Zittern ersparte und somit im Gegensatz zum Schweden-Spiel der Nationalmannschaft für ein Happy End sorgte. Für Vanessa war es ebenfalls der dritte Treffer und damit ein mehr als gelungener Einstand bei ihrem Debut in der C9.


Spielerinnen: Melissa, Janni, Nadya, Lea, Clara, Melanie, Gianna, Marie, Jasmin, Vanessa, Elisa, Ann


Tore: Marie (3), Vanessa (3)

Assists: Anna, Elisa, Janni, Melanie



19.10.12: SGM Wendlingen-Ötlingen – FV 09 Nürtingen 1:7 (0:4)

Die erfolgsgewohnten Gastgeberinnen der SGM bekamen im Heimspiel gegen den FV 09 Nürtingen die Quittung für eine ­in jeder Beziehung enttäuschende Leistung. Ohne spielerische Linie, taktische Disziplin, dafür aber mit jeder Menge Schlafmützigkeit war man gegen das in jeder Beziehung überlegene Nürtinger Team, gegen das im Hinspiel noch eine respektable Leistung gezeigt hatte, chancenlos. ­Spätestens nach dem 0:2 nach 10 Minuten war die Partie gelaufen, von Aufbäumen war nichts zu sehen. Sonstige Leistungsträgerinnen ließen die Köpfe hängen oder machten, was sie wollten. Leichte Siege gegen hoffnungslos unterlegene Mannschaften führen offensichtlich zu einer gewissen Überheblichkeit, die dazu führt, dass am Ende eben die anderen lachen. (mz)

 

Spielerinnen: Melissa, Janni, Nadya, Lea, Clara, Melanie, Steffi, Marie, Sonja, Ronja, Kim, Blanca

 

Tore: Lea

Assists: Melanie

13.10.12: TSV Grötzingen - SGM Wendlingen-Ötlingen 0:5 (0:2)

Ohne größere Probleme konnten die C9-Juniorinnen ihr Auswärtsspiel beim TSV Grötzingen mit 0:5 gewinnen. In einer sehr einseitigen Partie machten die Gastgeberinnen durch ihren großen Einsatz der SGM-Offensivabteilung zwar das Leben schwer, konnten aber letztlich nicht verhindern, dass angesichts der Feldüberlegenheit der Gäste die Tore fast zwangsläufig fielen. So war der Halbzeitstand von 0:2 durch Treffer von Melanie und Nadya hochverdient. Auch in der 2. Halbzeit waren die SGM-Mädchen deutlich überlegen. Lediglich einmal kamen die Grötzinger so richtig gefährlich vor das Tor, konnten das Leder aber nicht über die Linie bringen. Stattdessen konnte die SGM durch Tore von Marie und zweimal Nadya auf 0:5 davonziehen. Zu bemängeln war allenfalls, dass die guten Offensivansätze nicht konsequent zu Ende gespielt wurden, so dass die Tore eher dem konstant hohen Druck auf das Grötzinger Tor zu verdanken waren und weniger aus gelungenen Kombinationen resultierten. Positiv dagegen ist zu vermerken, dass hinten - wie vom Trainer gefordert - die Null stand. Auffälligste Spielerin war Nadya, die mit 3 Toren und einem Assist glänzte, darüber hinaus bei einigen Offensivaktionen auch sehr viel Übersicht zeigte und ihre offensivere Rolle damit mehr als gut ausfüllte. (mz)



05.10.12: SGM Wendlingen-Ötlingen – VfB Neuffen 4:1 (2:0)

Ohne vier verletzte bzw. kranke Stammspielerinnen mussten die SGM-C9-Juniorinnen ihr Heimspiel gegen den VfB Neuffen antreten. Nach gewohnt wackligen Beginn - mittlerweile ein unverwechselbares Markenzeichen der Mannschaft - bekamen die Hausherrinnen das Spiel gegen tapfer kämpfende Neuffenerinnen immer besser in den Griff und gingen mit einer 2:0-Führung durch Lea und einen fulminanten Fernschuss von Nadya in die Pause. Kurz nach Wiederbeginn kamen die Gäste durch ein wirklich schönes Eigentor von Nadya zum Anschlusstreffer, konnten sich aber in der Folge kaum noch gegen die SGM-Defensive durchsetzen. Im Gegenteil: Kim und Lea konnten auf 4:1 erhöhen und die SGM schaukelte das Spiel ungefährdet nach Hause, wobei noch eine Reihe von Chancen liegengelassen wurden. Erfolgreichste Spielerin war diesmal Lea mit zwei Toren und einem Assist. (mz)

 

Spielerinnen: Melissa, Janni, Nadya, Ronja, Blanca, Kim, Julia, Lea, Clara, Melanie, Steffi, Gianna

 

Tore: Lea (2), Nadya, Kim

Assists: Nadya, Lea, Clara



229.09.12: SG Neckarhausen/Neckartailfingen – SGM Wendlingen-Ötlingen 0:12 (0:5)

Trotz dem Verzicht auf vier Stammspielerinnen kamen die C9-Juniorinnen in einem ungleichen Duell mühelos zu einem klaren Auswärtserfolg. Bereits nach wenigen Minuten stand es 0:2 durch Blanca und Nadya und bis zur Halbzeit konnte die Führung auf 0:5 durch zum Teil sehenswerte Kombinationen ausgebaut werden. In der 2. Halbzeit wurde die Partie - auch durch zahlreiche Einwechslungen bedingt - immer zerfahrener, aber durch den erlahmenden Widerstand der überforderten Heimmannschaft fielen die Tore wie reife Früchte, so dass am Ende das Dutzend voll war. (mz)

 

Es spielten: Melissa, Blanca, Nadya, Sonja, Janni, Steffi, Maria, Anna, Jasmin, Denise, Rebecca, Laetitia, Anja

 

Tore: Nadya (3), Marie (3), Blanca (2), Anna (2), Jasmin, Denise

Assists: Blanca (3), Janni (2), Anna, Jasmin, Rebecca, Anja, Nadya



21.09.12: SGM Wendlingen-Ötlingen - TB Ruit 6:4 (3:2)

Am 2. Spieltag der Quali-Staffel 1 konnten sich die C-Juniorinnen im Rübholz gegen den TB Ruit mit 6:4 (3:2) durchsetzen. Nach einem Blitzstart führte das Heimteam schnell mit 2:0 durch Tore von Marie und Melanie, bevor sich wieder die leider gewohnten Abwehrschwächen einstellten, die die Ruiter zum Ausgleich nutzten. Begünstigt durch einen Torwartfehler ging die SGM dennoch durch Marie mit einer verdienten 3:2-Führung in die Halbzeit. Nach der Halbzeit musste erst einmal der verletzungsbedingte Ausfall von Blanca weggesteckt werden. Trotzdem ging es zunächst konzentrierter weiter und Lea und Steffi konnten die Führung auf 5:2 ausbauen. Doch wieder kamen die Ruiter auf 5:4 heran, bevor Nadya für die endgültige Entscheidung sorgte. Als Fazit lässt sich feststellen, dass wie schon in Nürtingen zum Teil guter Offensivfußball und Kampfgeist mit einer Reihe von Abwehrfehlern gepaart wurde. Ein Extra-Lob hat sich Melanie verdient, die sich in der 2. Halbzeit auf der für sie ungewohnten Innenverteidiger-Position aufopferte und ihre Sache gut machte. (mz)

 

Es spielten: Melissa, Clara, Nadya, Blanca, Janni, Anna, Lea, Melanie, Marie, Ronja, Steffi, Kim

 

Tore: Marie (2), Lea (2), Steffi, Nadya

Assists: Melanie (2), Ronja, Anna



14.09.12: FV09 Nürtingen - TSV Ötlingen 6:2 (4:1)

Zum Auftakt der C9-Quali-Runde musste sich die SGM bei ihrem Gastspiel in Nürtingen mit 6:2 geschlagen geben. In einem Spiel auf hohem Niveau waren die technisch versierten Nürtingerinnen in der Anfangsphase die wachere Mannschaft und führten schnell mit 2:0. Auch der Anschlusstreffer durch die stark aufspielende Nadya zum 3:1 - ein tpyisches Nadya-Tor - ließ die Hoffnung nur kurz wieder aufleben. Nürtingen nutzte die individuellen Schwächen eiskalt aus und konnte zwischenzeitlich auf 6:1 davonziehen, bevor Elisa mit einem schönen Kopfballtor den Endstand zum 6:2 herstellte. Weitere Tore wären gegen Spielende durchaus möglich gewesen, aber im Abschluss fehlte dann Kraft und Konzentration, so dass die SGM-Mädchen trotz kämpferisch guter Leistung verdient, wenn auch etwas zu hoch unterlagen. (mz)

 

Aufstellung: Melissa, Clara, Sonja, Blanca, Melanie, Nadya, Lea, Elisa, Marie, Anna, Steffi, Janni

 

Tore: Nadya (ohne Vorarbeit), Elisa (Melanie)