D-Juniorinnen 2012/2013 - Spielberichte Hallenrunde

17.02.13: D Mädels holen sich den 2. Platz in der Vorrunde auf Verbandsebene

und haben sich somit für die Zwischenrunde qualifiziert.


Da die Vorrunde in Freudenstadt stattfand mussten wir uns sehr früh auf den Weg machen. Evtl. ist dies der Grund, weshalb wir in den ersten beiden Spielen nicht in Fahrt kamen und uns jeweils mit einem 1:1 gegen die SGM Dettingen und den SV Spaichingen begnügen mussten. Erst im 3. Spiel zeigten wir unser können und konnten den FC Hardt mit 5:0 besiegen. Jetzt lief es besser und so konnte auch die SGM Belsen-Öschingen mit 3:0 bezwungen werden. Jetzt mussten wir gegen den TSV Frommern antreten, diese konnten bis dato alle Spiele für sich entscheiden. Wir konnten zwar gut mitspielen doch am Ende mussten wir uns mit 1:4 geschlagen geben. Im letzten Spiel gegen den SV Beffendorf spielten wir unbekümmert auf und konnten einen nie gefährdeten 5:0 Sieg einfahren. Somit konnten wir uns mit 11 Punkten und 16:6 Toren den 2. Platz hinter dem TSV Frommern sichern.

10.02.13: Überraschender Turniersieg der D2

Beim Heimturnier am 10. Februar in der heimischen Eduard-Mörike-Halle konnten die D2-Juniorinnen überraschend den Turniersieg einfahren.

 

Wie üblich mit zwei Mannschaften angetreten, musste das vermeintlich spielstärkere D1-Team schon in der Vorrunde die Segel streichen. Zwei unnötige Niederlagen gegen Weilimdorf und Weilheim reichten aus, um die Halbfinalspiele zu verpassen.


Besser machte es die D2. Zwar auch schlecht gestartet – ein Unentschieden und eine Niederlage standen nach zwei Spielen zu Buche – reichte ein hoher Sieg gegen Oberensingen, um aufgrund der besseren Tordifferenz das Halbfinale gegen die bis dahin toll aufspielenden Weilimdorfer zu erreichen. Toller Kampf und großer Wille der gesamten Truppe um die Abwehrchefin Chantal ließen den Gegner zu kaum einer Torchance kommen. Was dann doch aufs Tor kam, war leichte Beute für Lea. Das Halbfinale ging torlos zu Ende und so musste ein Neunmeterschießen über den Finaleinzug entscheiden. Ein Treffer von Clara reichte, weil Lea einfach alles hielt, was aufs Tor kam.


Das Finale gegen Weilheim war dann ein ähnlicher Krimi: Recht früh gingen wir durch einen super Schuss von Tizi mit 1:0 in Führung. Lange sah es so aus, als ob das dann auch der Endstand sein könnte. Etwa 30 Sekunden vor Schluss konnte Weilheim dann aber doch noch ausgleichen, so dass das Finale um weitere fünf nervenaufreibende Minuten verlängert werden musste. Auch hier fielen keine Tore und so kam es zu einem weiteren Neunmeterschießen. Dieses nahm einen ähnlichen Verlauf wie das vorige. Lea hielt fast alles und Clara und Chantal verwandelten zum viel umjubelten Turniersieg.

 

Ein Sonderlob geht an Clara, die nicht nur fast alle wichtigen Tore erzielte, sondern mit toller Moral und nimmermüde einen Angriff nach den anderen auf das gegnerische Tor startete und ihre Mitspielerinnen mit ihrer positiven Art immer wieder mitriss. Dass Lea am Ende noch zur besten Torspielerin des Turniers gewählt wurde, war folgerichtig und rundete das Bild ab.

 

Es spielten:

D1: Lena, Jasmin, Lilly, Laura, Lisa, Ellen, Sara

D2: Lea, Chantal, Kaja, Jenny, Sarah, Tiziana, Klara, Clara



Hallenturniere der D-Juniorinnen mit Licht und Schatten

Die letzen Hallenturniere der D-Mädchen in Ulm und Fellbach-Schmiden waren doch recht unterschiedlich.Jeweils zwei Mannschaften waren angemeldet, aber aus verschiedensten Gründen war die Spielerdecke doch recht dünn, so dass insgesamt kaum Auswechselspieler zur Verfügung standen.

 

In Ulm kamen beide Teams nicht so gut in Tritt, und man zeigte ungeahnte Abschlußschwächen, so dass am Ende, bei einem nicht wirklich gut besetzten Turnier mit acht Mannschaften, nur die Plätze vier und fünf heraussprangen.

 

Besser machten es D I und D II dann in Schmiden. In einem Turnier mit zwölf guten Teams mussten wir uns, obwohl personell auch recht dünn besetzt, nur jeweils dem Turniersieger Winnenden geschlagen geben. Am Ende standen die tollen Plätze zwei für die D II und drei für die D I zu Buche.

 

Bei der D I sei die tolle Aushilfstorhüterin Sara erwähnt, die im Strafstoßschießen um den dritten Platz gegen Esslingen toll parierte, so daß Lorena den letzten und entscheidenden Neunmeter souverän zum Sieg verwandeln konnte.

 

Die D II konnte sich über den Einstand von Laura freuen, die sehr wichtige Tore schoß, kämpfte bis zum umfallen, und sich insgesamt klasse in ein super Team einfügte. Im Finale fehlte dann so gut wie allen die Kraft, um einer wirklich guten Mannschaft aus Winnenden ernsthaft Paroli bieten zu können.

 

Es spielten:

Sarah, Maja, Lorena, Sara, Felia, Clara, Kaja, Klara, Lea, Lilly, Lisa M, Ellen, Tiziana, Jessica, Chantal, Laura



9.12.12: Auch D-Juniorinnen bei der Endrunde dabei

 

Mit zwei von drei gestarteten Mannschaften qualifizierten sich die D-Juniorinnen der SGM für die Endrunde der Bezirksmeisterschaften im Januar.

 

Etwas unterstützt durch eine ziemlich leichte Gruppe spielte die SGM I groß auf und konnte am Ende alle ihre Spiele gewinnen und die Gruppe mit 15 Punkten und einem Torverhältnis von 32:1 abschließen.

 

Die SGM III kam schon deutlich schwerer in Gang, so daß man die Partien eher zäh und durch Kampf als durch tolle Spielzüge für sich entscheiden konnte. Zum Abschluß reichte es aber auch hier zum Gruppensieg. 13 Punkte und ein Torverhältnis von 11:2 standen am Ende zu Buche.

 

Auch die SGM II spielte zeitweise schön, nur mit dem Toreschießen wollte es nicht so recht klappen. Außerdem hatte man eine sehr schwere Gruppe erwischt, mit Mannschaften, die sicher auch um den Bezirksmeistertitel mitspielen werden. Mit 0 Punkten und 2:17 Toren hat man sich trotzdem unter Wert verkauft.



02.12.12: D-Juniorinnen starten ebenfalls erfolgreich in die Hallensaison

Nachdem die C Juniorinnen der SGM letzte Woche vorgelegt hatten wollten die D Juniorinnen in nichts nachstehen und sicherten sich die Plätze 1 + 2 beim Turnier in Unterlenningen. Die SGM 1 musste sich nur dem späteren Turniersieger (SGM 2) geschlagen geben.Mit einer tollen Mannschaftsleistung, 12 Punkten und 11:5 Toren ist dieser 2. Platz mehr als verdient. Die SGM 2 hatte sehr viel Spass und konnte sich mit 15 Punkten und 18:1 Toren verdient den Turniersieg holen.


Für die SGM spielten: Maja, Sara, Felia, Lorena, Klara, Clara, Chanty, Lilly, Ellen, Lisa, Laura, Jasmin, Lea