D-Juniorinnen 2012/2013 - Spielberichte Feldrunde D7

26.06.13: D7 nach Entscheidungsspiel Staffelmeister

Nachdem wir das Hinspiel in Weilheim noch mit 1:4 gewonnen hatten, mussten wir uns im Rückspiel mit 0:1 geschlagen geben. Da beide Teams die noch zu vergebenen Punkte holten, musste ein Entscheidungsspiel her um den Meister zu ermitteln.
Der TSV begann sehr druckvoll und wir hatten schwerstarbeit in der Abwehr zu leisten. So ging auch Weilheim nach 10 Min. verdient mit 0:1 in Führung. Kurze Zeit später konnte Clara, nach schönem Zuspiel von Jasmin ausgleichen. Dies war auch der Halbzeitstand. Der TSV begann wieder sehr druckvoll und belohnte sich mit einer 1:2 Führung.
Wiederum war es Clara die mit der "Hacke" den Anschlußtreffer erzielte. Jetzt wollte es die SGM wissen und setzte den TSV massiv unter Druck um dieses Spiel zu gewinnen, welches auch durch zwei wunderschöne Stürmertore von Lisa gelang. Dem TSV gelangen nur noch harmlose Entlastungsangriffe, die uns jedoch nie in Bedrängnis brachten. Unser Team konnte 2x einen Rückstand wettmachen und auch noch das Spiel mit 4:2 gewinnen. Große Klasse.
Der TSV zeigte sich als schlechter Verlierer, den er Verließ den Platz noch vor der Wimpelübergabe.

SGM Wendlingen-Ötlingen - TSG Salach 2:1 (2:0)

Mit der TSG Salach kam ein von der Papierform her leichterer Gegner nach Wendlingen. Wer aber gedacht hatte, gegen den Tabellenletzten könnten wir zu einem leichten Sieg kommen, sah sich schnell getäuscht.

 

Der Gast war über die gesamte Spielzeit die überlegene Mannschaft, und Angriff um Angriff rollte auf die von Chantal - wie immer - gut organisierte Abwehr zu.Vor dem Tor ließ Salach zum Glück die letzte Konsequenz vermissen und was wirklich in Richtung unseres Gehäuses kam, konnte Lea sicher und souverän abfangen.

Ein Konter über die umheimlich fleißige Clara, heute Alleinunterhalterin im Sturm führte dazu, dass Clara alleine auf das Salacher Tor zusteuern konnte. Leider legte sie sich ganz zum Schluß den Ball einen Tick zu weit vor, so dass die gute gegnerische Torhüterin klären konnte. Ein Doppelschlag kurz vor der Halbzeit führte zu einer schmeichelhaften 2:0 Pausenführung. Ein Missglückter Abschlag des Gegners landete bei Tiziana im Halbfeld. Diese zog direkt ab und der Ball flog per Bogenlampe über die verdutzte Torhüterin und trudelte ins dann leere Tor.

 

Direkt nach dem Anstoß nutzen wir die Unordung der Gäste aus, die wohl noch über den unglücklichen Rückstand nachgrübelten. Clara ging rechts auf und davon, und ihre präzise Flanke drückte ihre Namensvetterin mit "K" noch mit etwas Glück über die Linie. Die Geschichte der zweiten Halbzeit ist schnell erzählt. Bis 20 Meter vor unserem Tor drückend überlegene Gäste, die die klasse haltende Lea aber nur einmal per tollem Distanzschuß direkt in den Winkel überwinden konnten. Den Rest wehrte die toll spielende Hintermannschaft um Maike, Chantal, Luisa und die super kämpfende Felia ein ums andere Mal ab.

 

Es spielten: Lea, Maike, Chantal, Felia, Tiziana, Klara, Luisa, Clara

23.03.2013: SGM Wendlingen-Ötlingen - TV Eybach 2:1

Zum zweiten Spiel der Runde konnten wir die Mädels aus Eybach im "Speck" begrüßen. Von Anfang an entwickelte sich ein ziemlich zerfahrenes Spiel mit leichten Feldvorteilen für uns. Diese Überlegenheit konnten wir aber kaum in klare Chancen umsetzen, und auch der Gegner kam eigentlich nur durch Unkonzentriertheiten in unserer Abwehr zu Torgelegenheiten, die aber Lea im Tor relativ mühelos meistern konnte. Folgerichtig ging es mit einem 0:0 in die Halbzeit.

 

Nach dem Wechsel das gleiche Bild. Unsere Chancen wurden etwas klarer, aber die richtig zwingende war nicht dabei. Es kam, wie es kommen mußte: Ein unnötiger Pass ins Aus vor unserem Tor führte zu einem Einwurf, den der Gegner schnell ausführte. Ein Missverständnis in der Hintermannschaft und die gegnerische Stürmerin konnte leicht und locker das 0:1 erzielen. Spielerisch wurde es zwar kaum besser, den Kampfeswillen konnte man unserem Team aber nicht abstreiten. Mit dem Mute der Verzweiflung beorderte der Trainer Jessi von der hinteren Reihe als zusätzlichen Stürmer ganz nach vorne; und das zahlte sich aus. Einen tollen Pass in die Spitze konnte sie erlaufen und überlegt zum Ausgleich abschließen. Jetzt wollte man aber mehr und stürmte munter weiter. Wenige Minuten vor Schluß belohnte sich Franzi für ihren unermüdlichen Einsatz in der Spitze mit dem vielumjubelten Siegtreffer. Alles in Allem ein knapper aber nicht unverdienter Sieg dank toller Moral.

 

Es spielten: Lea, Felia, Chantal, Jessi, Jasmin, Tiziana, Dana, Meike, Luisa, Franziska

16.03.13: TSV Weilheim - SGM Wendlingen-Ötlingen 1:4

Das erste Spiel der neuen Runde konnte die D7 erfolgreich gestalten. Wegen einiger Absagen der Spielerinnen (einige auch sehr kurzfristig) kam es im Trainerteam der SGM vor dem Spiel zu der Angst, erstmals seit vielen Jahren ein Spiel zu sechst oder sogar zu fünft beginnen zu müssen. Die kurzfristig, sozusagen auf der Straße, verpflichtete Anna, sowie Lea, die entgegen ihrer Ankündigung, erst zur Halbzeit nachzukommen, dann doch schon kurz vor Anpfiff am Spielort Weilheim eintraf, sorgten dann aber dafür, dass mit der Minimalzahl sieben begonnen werden konnte.

 

Die Abwehr um Chantal, Klara und Jessi stand wie immer sehr sicher und außer ein paar wenigen Einzelaktionen der Weilheimer Kapitänin, die ansonsten bei Jasmin sehr gut aufgehoben war, war es vor unserem Tor sehr ruhig. Jasmin und Leihspielerin Anna hatten das Mittelfeld gut im Griff und Franzi im Sturm konnte sich immer wieder Gelegenheiten erarbeiten, auch wenn diese nicht zum Erfolg führten.

Annas unnachahmlicher Zug zum Tor führte dann aber schon zur Halbzeit zu drei blitzsauberen Toren von ihr, so dass wir mit einem beruhigenden Vorsprung in die zweiten 30 Minuten gehen konnten. Nachdem auch noch Felia in der Halbzeit nach Weilheim nachkommen konnte, hatten wir in der zweiten Halbzeit sogar einen Auswechselspieler.

 

Eine gute Chance von Franzi und ein Lattentreffer nach einem tollen Schuß von Jasmin, sowie ein weiteres Tor von Anna bei einem Gegentreffer aus Weilheim (wieder eine Einzelaktion der Nummer Zehn des Gegners) führten dann zum 4:1 Endstand. Anna darf gerne wiederkommen...

 

Es spielten: Lea, Klara, Chantal, Jessi, Jasmin, Anna, Franziska, Felia



29.09.12: SGM Wendlingen-Ötlingen - TSV Weilheim 1:4 (0:3)

Nach total verschlafenem Start lagen wir bereits nach 3 Min. mit 0:3 hinten. Danach erholten wir uns und hatten zahlreiche Chancen den Anschluss zu erzielen. Leider wurden zahlreiche Chancen liegengelassen und hieß es zur Pause immer noch 0:3. In der 2. Halbzeit spielten wir besser nach vorn und kamen wieder zu zahlreichen Chancen von denen nur eine zum Torerfolg führte. In der Folgezeit war das Spiel sehr ausgeglichen und Weilheim hatte auch noch zahlreiche Chancen, von denen jedoch auch nur noch eine zum Torerfolg führte.


Es spielten: Klara, Kaja, LIsa H., Ellen, Tizi, Jorine, Sarah, Jessi, Katharina

22.09.12: SGM Wendlingen-Ötlingen - TSV Oberboihingen 8:0 (1:0)

Auch das zweite Spiel der Saison konnte die SGM D7 erfolgreich gestalten.

Von der ersten Minute an waren wir dem Gegner, der nur mit sechs Spielerinnen angetreten war, in allen Belangen überlegen. Die Abwehr um die heutige Abwehrchefin Tiziana geriet eigentlich nie in Bedrängnis, und Angriff um Angriff rollte auf das Oberboihinger Tor. Einzig mit dem Abschluß taten wir uns doch sehr schwer, so daß die 1:0 Führung zur Halbzeit durch Lisa M. eigentlich zu wenig war. Erst in der zweiten Halbzeit belohnten wir uns mit sieben weiteren Toren. Franziska, die Leihgabe von den E-Juniorinnen, die in der ersten Halbzeit noch einige Male etwas zu übereifrig vor dem Tor war, erzielte zwei Treffer, Lea ebenfalls zwei, und die restlichen drei steuerte die Kapitänin Jessica mit einem lupenreinen Hattrick bei. Alles in Allem eine tolle Leistung.

 

Es spielten: Lea, Katharina, Jessica, Lisa H., Lisa M., Franziska, Kaya, Sarah, Tiziana

15.09.12: SGM Wendingen-Ötlingen - TSV Salach 6:0

Im 1. Pflichtspiel der D7 kamen wir zu einem nie gefährdetet Sieg gegen die TSG aus Salach. Von Anfang an wurde die besprochenen Dinge umgesetzt und es wurde aggressiv gegen den Ball gespielt. Die TSG versuchte mitzuspielen kam jedoch erst kurz vor Ende der Spielzeit zu 2 Torabschlüssen welche jedoch beide gegen den Pfosten gingen. Somit geht dieser Sieg auch in dieser Höhe in Ordnung.

 

Es spielten: Lena, Chanty, Sara, Tizi, Klara, Sarah, Clara, Felia, Jessi, Maja