D9-Juniorinnen 2012/2013 - Spielberichte Feldrunde

SGM Wendlingen-Ötlingen - SGM Süßen-Ottenbach 2:0 (0:0)

Zum Abschluß der Vorrunde kam die SGM Süßen-Ottenbach in "den Speck". Beide Mannschaften waren bis dato ungeschlagen, so dass wir als Erster den Zweiten der Staffel empfangen durften.

 

Es entwickelte sich das erwartete Spitzenspiel. In der ersten Halbzeit neutralisierten sich die beiden Mannschaften, wobei wir zwar ein leichtes spielerisches Übergewicht hatten, die Chancen aber nie so hundertprozentig waren, dass ein Tor herausspringen wollte. Die größte Chance in Führung zu gehen, bot sich Lilly, doch ihr überlegter Schuß strich Zentimeter am Pfosten vorbei. Folgerichtig ging es mit 0:0 in die Pause.

 

Hellwach begannen wir die zweiten 30 Minuten. Klare Chancen von Leticia und Jenny verfehlten das Gehäuse knapp. Einer der zahlreichen Flankenläufe von Jenny führte dann zum 1:0. Diesmal lief sie nicht die Linie entlang, sondern zog nach Innen. Ihr trockener Spannschuß aus 15 Metern schlug unhaltbar direkt neben dem Pfosten ein. Weitere Chancen durch Leticia, Lisa und Jasmin folgten, aber ein Elfmeter mußte her, für die Entscheidung. Einen Querschläger im Strafraum wehrte eine Süßener Abwehrspielerin mit beiden Händen ab, so dass der souverän und gut leitende Schiedsrichterin Lisa Wager nichts anderes übrig, als auf Neunmeter zu entscheiden. Im Stile einer echten Torjägerin schnappte sich Lisa den Ball und versenkte ihn sicher.

 

Nachdem der Gegner seinen bis dahin sehr kompakt stehenden Abwehrblock entwas lockerte kamen wir zu weiteren Chancen durch Lisa und Ellen. Dass zu diesem Zeitpunkt nicht das – für den Trainer – erlösende 3:0 erzielt wurde ist der einzige Wehrmutstropfen in einem tollen Spiel. Ein weiterer "zu Null"-Sieg, ein großes Kompliment an die hintere Reihe um die "Chefin" Lorena und einer Ruhe und Souveränität ausstrahlende Lena im Tor.

 

Es spielten: Lena, Maja, Lorena, Sara, Lilly, Leticia, Jasmin, Jennifer, Ellen, Jessica, Lisa



23.03.2013: SGM Wendlingen-Ötlingen - FC Esslingen 7:0 (3:0)

Einen nie gefährdeten Sie feierten die D9 er im 2. Spiel. Zu Anfangs war es ein sehr ausgeglichenes Spiel, welches sich hauptsächlich im Mittelfeld abspielte. Doch nach ca. 10 Min. nahmen wir das Spiel in die Hand und hatten auch zahlreiche Einschußmöglichkeiten, welche jedoch alle nicht zum gewünschten Torerfolg führten. Esslingen beschränkte sich auf Kontern und kam so auch zu Torabschlüssen welche jedoch alle harmlos waren. In der 17. Minute erzielten wir dann, durch einen Sonntagsschuss, das 1:0. Damit war auch der Bann gebrochen und in der 20.und 28. Minute konnten wir auf 2 bzw. 3:0 erhöhen. Das war auch sogleich der Pausenstand.
 
Das Team spielte einen klasse Fußball. Die Bälle wurden schön in die Spitzen gespielt und es wurde sich toll bis zum Tor von Esslingen kombiniert. Was zur Folge hatte, dass wir in Halbzeit 2 noch 4 weitere Tore erzielten. Lisa gelang somit ein lupenreiner Hattrick.
 
Es spielten: Lena, Ellen, Sarah, Sara, Lorena, Maja, Lilly, Tissi, Laura, Lisa, Jennifer.



10.11.12: SGM Wendlingen-Ötlingen - VfL Kirchheim 5:0 (2:0)

D9 gewinnt auch Rückspiel gegen Kirchheim souverän

 

Nachdem Kirchheim gleich zu Beginn eine gute Chance durch einen Freistoß in Strafraumnähe hatte, übernahmen unsere Mädels das Spiel. In der Abwehr wurde konsequent gespielt, so dass die durchaus gefährlichen Kirchheimer Stürmerinnen selten zu guten Aktionen kamen. Nach einem langen Ball aus der Abwehr nach vorne fiel dann auch das erste Tor für uns und einige Minuten später, erneut nach einem Pass in die Spitze, das 2:0. Bei strömendem Regen ging es dann in die Halbzeitpause.

In der zweiten Hälfte spielte Kirchheim besser nach vorne, was jedoch auch gute Chancen für unsere Mannschaft ermöglichte. Vor allem das schnelle Spiel von der Torfrau über die Abwehr in die Spitze sorgte wiederholt für Gefahr und führte schließlich auch zu drei weiteren Toren. Kirchheim hatte in der zweiten Halbzeit auch einige Chancen, doch bis auf einen Kirchheimer Lattenschuss stand die Abwehr stabil. Gegen einen stärkeren Gegner wird es wichtig sein, die noch zu großen Lücken zwischen Abwehr und Mittelfeld zu schließen und die Gegenspielerinnen noch konsequenter direkt bei der Ballannahme zu stören. Schön anzusehen war heute vor allem das schnelle Spiel aus der Abwehr, worin deutliche Fortschritte gegenüber den ersten Spielen dieser Saison erkennbar wurden. Am Ende war es ein nie gefährdeter Zu-Null-Sieg bei Dauerregen, so dass alle froh waren, als der Schiedsrichter, der die Partie jederzeit unter Kontrolle hatte, das Spiel pünktlich beendete. (mb)



07.11.12: VfB Neuffen - SGM Wendlingen-Ötlingen 1:0 (0:0)

Erste Niederlage der D9-Juniorinnen mit 0:1 gegen Neuffen

 

Im Nachholspiel gegen Neuffen mußte die D9 der SGM Wendlingen-Ötlingen die erste Niederlage hinnehmen. Das gesamte Spiel über waren wir zwar optisch leicht feldüberlegen, konnten das aber in zu wenige klare Chancen ummünzen. Bis zum Sechzehnmeterraum spielten wir gut und zielstrebig, aber für den letzten Paß oder konzentrierten Schuß fehlte die letzte Konsequenz. In der gesamten ersten Halbzeit wurde Lea im Tor kein einziges Mal ernsthaft geprüft, aber auch unsere Chancen konnte man an einer Hand abzählen, zwei Schüsse von Ellen konnte man wohl am Ehesten noch dazuzählen. Mit einem 0:0 wurden die Seiten gewechselt und so kam es, wie es kommen mußte. Der erste wirklich gefährliche Angriff der Gegner führte zum Tor. Dass das die einzige Chance während des gesamten Spiels war, die die starke Abwehr um Lorena, Lilly, Sara und Klara heute zuließ, macht das Ganze nicht besser. Im Stile der ersten Halbzeit ging es weiter. Die einzig klare Ausgleichschance resultierte aus einem toll getretenen Freistoß von Lisa, den die sehr gute Neuffener Torhüterin mit einer Faustabwehr parierte. Da die Außenspielerinnen nicht wie gewohnt ins Spiel kamen und Kombinationen heute Mangelware waren, verpufften unsere Angriffe weiterhin am oder vor dem Sechzehner.

 

Fazit: Nicht schlecht gespielt, aber eben auch nicht gut. Trotzdem besteht noch die Chance auf den ersten Platz in der Qualigruppe. Vier Punkte aus den letzten beiden Spielen würden ausreichen.

 

Es spielten: Lea, Lorena, Lilly, Sara, Maja, Jasmin, Leticia, Jenny, Lisa, Klara, Felia, Chantal, Ellen



24.10.12: SGM Wendlingen-Ötlingen - SGM Süssen/Ottenbach 2:1 (0:1)

In einem intensiven Spiel setzten sich am Ende unsere Mädels durch, auch wenn der Sieg letztlich etwas glücklich war. Zu Beginn sah es jedoch nicht nach einem Sieg aus. Süssen begann sehr laufstark und ging intensiver in die Zweikämpfe. Unsere Abwehr stand stabil, musste jedoch nach einer zu kurzen Abwehr und zu laschem Nachsetzen das 0:1 hinnehmen. In der Folge entwickelte sich ein Schlagabtausch mit enorm hohemTempo. Unsere D9 erarbeitete sich noch zwei sehr gute Chancen, die jedoch leichtsinnig vergeben wurden,  so dass es mit einem Rückstand in die Halbzeit ging.

In der zweiten Halbzeit ging es sofort mit hohem Tempo weiter, wobei unsere Mädels wesentlich intensiver zu Werke gingen als in Halbzeit 1. In der Konsequenz erarbeiteten sie sich zunehmend Chancen. Durch einen direkt verwandelten Eckball, begünstigt durch einen Torwartfehler,  gelang dann auch der verdiente Ausgleich. Und unsere D9 spielte weiter engagiert nach vorne. In der Abwehr wurde konsequent verteidigt und vorne half dann etwas das Glück: Einen langen Ball in den Strafraum wehrte eine Süssener Spielerin in bester Torhütermanier mit beiden Händen ab. Der folgende Strafstoß wurde mit einem satten Schuss ins Rechte untere Eck sicher verwandelt. Süssen wehrte sich heftig und versuchte noch den Ausgleich zu erzielen, doch auch unsere Mädels hatten noch einige gute Chancen, die sie jedoch nicht nutzen konnten. Am Ende hielt die Abwehr und der vierte Sieg in Folge konnte an diesem kalten Mittwochabend gefeiert werden. Weiter so Mädels!



SGM Wendlingen-Ötlingen - FC Esslingen 4:1 (3:0)

Von Beginn an spielten unsere Mädels druckvoll nach vorne. Esslingen hielt engagiert dagegen. Dennoch erspielten sich unsere "Neun" jede Menge Chancen, die dann auch zu drei Toren in der ersten Halbzeit führten. Esslingen kam lediglich einmal mit einem Lattenschuss gefährlich vor unser Tor. In der zweiten Halbzeit gelang der SGM trotz vieler Chancen lange kein weiteres Tor. Erst ein Distanzschuss brachte das 4:0. Esslingen verstärkte in der zweiten Halbzeit seine Angriffsbemühungen und setzte unsere Abwehr mehr unter Druck. Aus einem verunglückten Rückpass resultierte dann auch das 4:1. Esslingen machte weiter Druck, unsere Mannschaft hielt jedoch erfolgreich dagegen. Erfreulich war, dass unsere Mädels ihr Aufbauspiel auch in diesem Spiel weiter verbessern und variabler gestalten konnten. Es gelingt immer besser, die Erwartungen des Trainer-Duos umzusetzen, wenn auch noch einiges zu optimieren bleibt. Freuen wir uns auf die weiteren Spiele und auf das kleine Vereins-interne Turnier am kommenden Wochenende.

VFL Kirchheim - SGM Wendlingen-Ötlingen 0:5 (0:3)

Auch an diesem Wochenende konnten unsere D1 Juniorinnen einen weiteren Sieg einfahren. Von Beginn an dominierten sie das Spiel und gingen schnell in Führung. Kirchheim kam nur selten vor unser Tor, so dass die drei Tore in der ersten Halbzeit verdient waren. Allerdings hätte der Halbzeitstand auch deutlich höher ausfallen können, da einige gut herausgespielte Chancen vergeben wurden.
In der zweiten Halbzeit setze sich die Partie wie gewohnt fort. In weiten Teilen war es ein Spiel auf das Kirchheimer Tor und die zwei weiteren Tore die verdiente Ausbeute.
Für Aufregung sorgte dann schließlich noch der Schiedsrichter, der einen ungerechtfertigten Elfmeter gegen unsere Mannschaft pfiff. Lea im Tor hielt diesen aber mit einer starken Parade, so dass zum ersten Mal in dieser Runde "die Null stand". Starke Leistung Mädels, weiter so!



29.9.12: SGM Wendlingen-Ötlingen - VFB Neuffen 3:1 (1:0)

Nachdem unsere D9 bereits am Mittwoch in dieser Woche gegen den VFB Neuffen im Pokal antreten durften und etwas glücklich mit 2:1 gewannen. Kam es nun zum zweiten Aufeinandertreffen innerhalb weniger Tage. Unsere Mädels spielten von Beginn an druckvoll und engagiert. Neuffen hielt dagegen, so dass zu Beginn auf beiden seiten wenige Torchancen zu verzeichnen waren. Mitte der ersten Halbzeit gab es eine Schrecksekunde als eine Neuffener Spielerin freistehend vor dem leeren Tor den Ball zu unserem Glück über das Tor schoss. Beinahe im Gegenzug gelang durch einen Weitschuss das 1:0 für unsere D9. Mit diesem Ergebnis ging es auch in die Halbzeitpause. Kurz nach Wiederanpfiff fiel erneut durch einen Weitschuss, fast von der Mittellinie, das 2:0 und kurze Zeit später das 3:0 durch einen plazierten Linksschuss aus der Drehung ins rechte Eck. Unsere D9 spielte auch danach konsequent weiter und ließ wenige Torchancen der Neuffener zu. Bei einem Weitschuss, der die Latte traf, hatten wir etwas Glück. Andererseits hätte das Ergebnis für uns auch noch höher ausfallen können. Kurz vor Schluss konnte Neuffen noch auf 3:1 verkürzen.
Anders als im Pokalspiel ließen unsere Mädels dieses Mal wenige Torchancen zu und hatten die Neuffener Offensive meist gut im Griff. Die ZuschauerInnen sahen ein sehenswertes Spiel und eine starke Leistung unserer Spielerinnen, die Lust auf weitere spannende Spiele macht. Nach dem 2:2 in Süßen und dem Sieg gegen Neuffen ist unsere D9 vielversprechend in diese Spielrunde gestartet.